MBDA Deutschland

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von MBDA Deutschland GmbH)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Anleitung: Neutraler Standpunkt Die Neutralität dieses Artikels oder Abschnitts ist umstritten. Eine Begründung steht auf der Diskussionsseite im Abschnitt „Neutralität“. Weitere Informationen erhältst du hier.
MBDA Deutschland
Logo der MBDA
Rechtsform GmbH
Sitz Schrobenhausen DeutschlandDeutschland Deutschland

Leitung

Mitarbeiter 1211 (31. Dezember 2011)[1]
Umsatz 444 Mio. EUR (2011)[1]
Branche Rüstungsindustrie
Website www.mbda-systems.com

Die MBDA Deutschland GmbH ist ein deutsches Rüstungsunternehmen. Sie bildet zusammen mit ihren 100%-Tochtergesellschaften TDW Gesellschaft für verteidigungstechnische Wirksysteme mbH und der Bayern-Chemie Gesellschaft für flugchemische Antriebe mbH sowie den diversen Programmgesellschaften die MBDA Deutschland.

Als rechtlich eigenständige hundertprozentige Tochter der europäischen und global agierenden MBDA mit einer Konzernzugehörigkeit zur Airbus Group erwirtschaftet das Unternehmen einen Jahresumsatz von ca. 400 Millionen Euro. Etwa die Hälfte des Umsatzes stammt dabei aus transatlantischen Kooperationsprogrammen. Neben dem Hauptsitz in Schrobenhausen hat das Unternehmen noch Standorte in Aschau am Inn und Ulm.

Das Unternehmen der Verteidigungsindustrie entwickelt, produziert und wartet Lenkflugkörpersysteme, Komponenten und Subsysteme für Luftwaffe, Marine und Heer.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahre 1995 wurden alle Lenkflugkörper-Aktivitäten der DASA (heute Airbus Group, ehemals EADS) und der Dornier GmbH in der LFK-Lenkflugkörpersysteme GmbH zusammengeführt. Seit 2006 ist das Unternehmen im Rahmen der europäischen Konsolidierung des Lenkflugkörperbereichs Teil der europäischen und global agierenden MBDA, einem Unternehmen mit weltweit 10.000 Mitarbeitern und rund 3 Mrd. EUR Umsatz im Jahr.[2] Am 9. Mai 2012 erfolgte die Umfirmierung der LFK-Lenkflugkörpersysteme GmbH zur MBDA Deutschland GmbH.[3]

Arbeitgeber[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die MBDA Deutschland beschäftigt an ihren Standorten Schrobenhausen (Hauptsitz), Aschau am Inn und Ulm rund 1300 Mitarbeiter. Von 2006 bis April 2012 wurde der Hauptsitz Schrobenhausen ausgebaut und modernisiert. Zu diesem Zweck wurden im Hagenauer Forst Labor- und Bürogebäude, eine Integrationshalle und ein Simulationszentrum gebaut. Zudem ist ein neues Betriebsrestaurant, ein Parkhaus und ein Fitness-Studio entstanden. Insgesamt hat die MBDA Deutschland über 60 Millionen Euro in die Modernisierung des traditionsreichen Standortes investiert. Die Verlagerung aller MBDA-Mitarbeiter vom EADS-Standort Unterschleißheim nach Schrobenhausen wurde 2012 abgeschlossen, wodurch nun mehr als 1000 Mitarbeiter in Schrobenhausen tätig sind.[4]

Produkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die MBDA Deutschland entwickelt und produziert überwiegend Lenkflugkörpersysteme, Komponenten und Subsysteme für die Teilstreitkräfte der Bundeswehr.

Beispiele sind:

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b MBDA Deutschland GmbH: Konzernabschluss zum Geschäftsjahr vom 1. Januar 2011 bis zum 31. Dezember 2011
  2. www.mbda-careers.de: MBDA Deutschland GmbH
  3. Hardthöhenkurier: LFK-Lenkflugkörpersysteme GmbH wird zu MBDA Deutschland GmbH, abgerufen am 16. Mai 2012.
  4. www.donaukurier.de: 650 neue Arbeitsplätze geschaffen, abgerufen am 13. April 2012
  5. Aus diesem Grund stand TDW 2008 auf einer geheimen US-Liste essenzieller Einrichtungen

Koordinaten: 48° 34′ 7,61″ N, 11° 13′ 5,45″ O