Maciej Wilusz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Maciej Wilusz
Maciej Wilusz1.JPG
Personalia
Geburtstag 25. September 1988
Geburtsort BreslauPolen
Größe 188 cm
Position Abwehr
Junioren
Jahre Station
bis 2005 Śląsk Wrocław
2005–2007 SC Heerenveen
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2007–2008 SC Heerenveen 0 (0)
2008 Sparta Rotterdam 0 (0)
2010–2012 MKS Kluczbork 39 (0)
2012–2014 GKS Bełchatów 63 (3)
2014–2017 Lech Posen 12 (0)
2015 → Korona Kielce (Leihe) 13 (0)
2017– FK Rostow
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2014– Polen 4 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 9. Mai 2016

2 Stand: 9. Mai 2016

Maciej Wilusz (* 25. September 1988 in Breslau) ist ein polnischer Fußballspieler. Seit 2017 steht der 1,88 m große Abwehrspieler bei FK Rostow unter Vertrag.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Maciej Wilusz wurde in Breslau geboren und wuchs dort auf. Er durchlief alle Jugendmannschaften von Śląsk Wrocław, bevor er 2005 in die Niederlande zum SC Heerenveen wechselte. Zu erst war er nur in der Nachwuchsmannschaft tätig. 2007 wurde er dann in den Kader der Profi-Mannschaft berufen. Jedoch debütierte er nicht in der niederländischen Eredivisie und wurde nach der Saison an Sparta Rotterdam verkauft. Hier verletzte er sich allerdings gleich schwer am Knie und musste mehrfach operiert werden. Der Vertrag mit Sparta Rotterdam wurde am Saisonende, im beidseitigen Einverständnis, aufgelöst. Wilusz konnte erst 2010 wieder zum Profi-Fußball zurückkehren und unterschrieb beim polnischen Zweitligisten MKS Kluczbork. Hier absolvierte er in seiner ersten Saison 19 Ligaspiele, konnte den Abstieg allerdings nicht verhindern. In der Saison 2011/12 spielte er nur drittklassig. Jedoch so gut, dass er 2012 von Zweitligisten GKS Bełchatów verpflichtet wurde. Hier ist er unumstrittener Stammspieler und gilt als einer der besten Verteidiger der Liga.

2014 wurde er vom polnischen Nationaltrainer Adam Nawałka, überraschend als Zweitliga-Spieler in die Nationalmannschaft berufen. Sein Debüt in der A-Nationalmannschaft Polens gab er am 18. Januar 2014 beim 3:0-Sieg in einem Freundschaftsspiel gegen Norwegen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]