Madeleine Henfling

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Madeleine Henfling (2020)

Madeleine Henfling (* 11. April 1983 in Ilmenau) ist eine deutsche Politikerin (Bündnis 90/Die Grünen). Von 2009 bis 2011 war sie Landessprecherin von Bündnis 90/Die Grünen Thüringen. Seit 2014 ist sie Abgeordnete und seit Mai 2020 Vizepräsidentin im Thüringer Landtag.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach dem Abitur studierte sie von 2001 bis 2008 Geschichte, Afrikanistik und Niederländische Sprachwissenschaft an der Universität zu Köln und der Universität Leiden. 2007 wurde sie Mitglied von Bündnis 90/Die Grünen und absolvierte im darauf folgenden Jahr ein Traineeprogramm im Bundesverband der Partei. Zur Landtagswahl in Thüringen 2009 war sie Direktkandidatin ihrer Partei im Wahlkreis Ilm-Kreis I, wo sie 5,1 Prozent der Stimmen erhielt.[1]

Ende November 2009 wurden Madeleine Henfling und Dieter Lauinger auf dem Landesparteitag der Thüringer Grünen zur neuen Doppelspitze des Landesverbandes gewählt. Sie traten die Nachfolge von Astrid Rothe-Beinlich und Frank Augsten an, die nicht erneut kandidiert hatten. Henfling, die ohne Gegenkandidatin angetreten war, wurde dabei mit 78,9 Prozent der Stimmen gewählt.[2] Auf der Landesdelegiertenkonferenz im November 2011 wurde Babett Pfefferlein als ihre Nachfolgerin in das Sprecherinnenamt gewählt. Seit 2010 gehört sie dem Kreistag des Ilm-Kreises an. Zu den Kommunalwahlen 2012 kandidierte sie für das Amt der Landrätin im Ilm-Kreis und erhielt 4,6 Prozent der Stimmen.[3]

Von Juni 2012 bis Januar 2013 war Henfling Wahlkreismitarbeiterin des Thüringer Landtagsabgeordneten Carsten Meyer. Ab Februar 2013 arbeitete sie bis zu ihrer Wahl in den Thüringer Landtag als Geschäftsführerin des Landesfrauenrats Thüringen.

Bei den Landtagswahlen 2014 und 2019 wurde Henfling jeweils über Platz 5 der Landesliste ihrer Partei zum Mitglied des Thüringer Landtags gewählt. Seit März 2020 ist sie Parlamentarische Geschäftsführerin der Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen im Thüringer Landtag.

Seit Mai 2020 ist Madeleine Henfling Vizepräsidentin des Thüringer Landtags.[4]

Henfling ist Mutter von drei Kindern. Im August 2018 wurde sie von einer Landtagssitzung ausgeschlossen, nachdem sie ihren wenige Wochen alten Sohn in den Plenarsaal mitgebracht hatte.[5]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Madeleine Henfling – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Landtagswahl 2009 in Thüringen – endgültiges Ergebnis: Wahlkreis 022 Ilm-Kreis I. Landeswahlleiter Thüringen, abgerufen am 29. August 2018.
  2. Thüringer Grüne wählt neue Spitze. Handelsblatt, 28. November 2009, abgerufen am 29. August 2018.
  3. Wahl der Landräte und Oberbürgermeister der kreisfreien Städte 2012 – endgültiges Ergebnis: Landkreis 070 Ilm-Kreis. Landeswahlleiter Thüringen, abgerufen am 29. August 2018.
  4. Neue Vizepräsidentin des Landtags. Thüringer Landtag, abgerufen am 15. Mai 2020.
  5. Martin Debes: Eklat im Landtag: Präsident verweist Abgeordnete mit Baby aus Saal. Thüringer Allgemeine, 29. August 2018, abgerufen am 29. August 2018.