Malesherbes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Malesherbes
Wappen von Malesherbes
Malesherbes (Frankreich)
Malesherbes
Gemeinde Le Malesherbois
Region Centre-Val de Loire
Département Loiret
Arrondissement Pithiviers
Koordinaten 48° 18′ N, 2° 24′ OKoordinaten: 48° 18′ N, 2° 24′ O
Postleitzahl 45330
ehemaliger INSEE-Code 45191
Eingemeindung 1. Januar 2016
Status Commune déléguée
Website http://www.ville-malesherbes.fr

Kirche Saint-Martin

Malesherbes ist eine Ortschaft und eine ehemalige französische Gemeinde mit 6.007 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2015) im äußersten Norden des Département Loiret in der Region Centre-Val de Loire. Sie gehörte zum Arrondissement Pithiviers und zum Kanton Malesherbes.

Mit Wirkung vom 1. Januar 2016 wurde Malesherbes mit den früheren Gemeinden Coudray, Labrosse, Mainvilliers, Manchecourt, Nangeville und Orveau-Bellesauve zur Commune nouvelle Le Malesherbois zusammengelegt und übt seither in der neuen Gemeinde den Status einer Commune déléguée aus.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Malesherbes liegt etwa 15 km nordöstlich von Pithiviers, am Ufer des Flusses Essonne.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Malesherbes wurde am 1. Januar 2016 mit Coudray, Labrosse, Mainvilliers, Manchecourt, Nangeville und Orveau-Bellesauve zur neuen Gemeinde Le Malesherbois zusammengeschlossen.

Partnerstädte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Deutsche Partnerstadt von Malesherbes ist seit 1996 Bruck in der Oberpfalz.[1]

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Malesherbes – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bruck in der Oberpfalz: Partnerstadt Malesherbes Abgerufen am 23. Mai 2011.