Malesherbes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Malesherbes (Begriffsklärung) aufgeführt.
Malesherbes
Wappen von Malesherbes
Malesherbes (Frankreich)
Malesherbes
Region Centre-Val de Loire
Département Loiret
Arrondissement Pithiviers
Kanton Malesherbes
Gemeindeverband Communauté de communes du Malesherbois.
Koordinaten 48° 18′ N, 2° 24′ O48.2963888888892.4052777777778Koordinaten: 48° 18′ N, 2° 24′ O
Höhe 67–140 m
Fläche 17,61 km²
Einwohner 6.198 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 352 Einw./km²
Postleitzahl 45330
INSEE-Code
Website http://www.ville-malesherbes.fr
.

Malesherbes ist eine französische Gemeinde mit 6198 Einwohnern (Stand 1. Januar 2012) im Département Loiret in der Region Centre-Val de Loire. Sie gehört zum Arrondissement Pithiviers und zum Kanton Malesherbes. Sie liegt etwa 15 km nordöstlich von Pithiviers, am Ufer des Flusses Essonne.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Die Kirche Saint-Martin
  • Die Kirche Saint-Martin mit einer Grablege aus dem 16. Jahrhundert
  • Das Schloss Rouville, im 15. Jahrhundert von Hector de Boissy gebaut
  • Das Schloss Malesherbes (früher Bois-Malesherbes genannt) vom Ende des 15. Jahrhunderts; einige französische Könige haben hier logiert, darunter Karl V., Heinrich IV. und Ludwig XIV.

Partnerstädte[Bearbeiten]

Deutsche Partnerstadt von Malesherbes ist Bruck in der Oberpfalz.[1]

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Malesherbes – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bruck in der Oberpfalz: Partnerstadt Malesherbes Abgerufen am 23. Mai 2011.