Maria Hering

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Maria Hering (* 16. Juni 1987 in Magdeburg[1]) ist ein deutscher Reality-TV-Star.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Maria Hering zog bereits mit 16 Jahren von Zuhause aus. Sie absolvierte zuerst eine Ausbildung zur Sozialversicherungsfachangestellten, holte jedoch nach der Ausbildung ihr Abitur in Köln nach und studierte Sonderschulpädagogik mit dem Schwerpunkt Lernbehindertenpädagogik.[2]

2010 war Maria Hering Kandidatin bei der siebten Staffel von Deutschland sucht den Superstar, bei der sie im Recall in der Karibik ausschied.[3] Anschließend hatte sie im RTL-Abenteuerfilm Die Jagd nach der Heiligen Lanze einen Auftritt in der kleinen Rolle des sexy Unterwäschemodels Sandra.

Als „Marie“ war sie Teil des Volksmusik-Trios Heidis Erben, welches 2011 bei EMI Music ein gleichnamiges Album veröffentlichte. 2012 begleitete die Band Florian Silbereisen bei seiner Tournee „Frühlingsfest der Überraschungen“. Mit Mickie Krause erschien 2012 das gemeinsame Lied Oh – Du schöner Westerwald (Eukalyptusbonbon).

Im März 2013 lernte sie in München Bastian Gillmeier kennen. Gemeinsam wanderte das Paar im Dezember 2014 nach Amerika aus. Im Dezember 2015 sendete das Magazin taff die Wochenserie The fabulous Life of Yottas, in der sich beide als Selfmade-Millionäre präsentierten und auch als Fitness- und Lifestyle-Coach agierten. Der gemeinsam verwendete Nachname „Yotta“ diente der Markenbildung.[4] Der selbsterwählte Name „Yotta“ sollte ihren Lifestyle widerspiegeln und ist eine Anspielung auf die höchste Maßeinheit im metrischen System. Anschließend berichtete ProSieben ab Mai 2016 in der vierteiligen Reality-Doku Die Yottas! Mit Vollgas durch Amerika über das Leben des Glamour-Pärchens. Im Juli 2016 gab das Paar seine Trennung bekannt.[5]

Seitdem ist Hering wieder unter ihrem bürgerlichem Namen als Fitness-Bloggerin auf ihren sozialen Netzwerken aktiv. Im April 2017 war sie Gast in der Sendung Küche & Co auf dem Sender Sonnenklar.TV.[6] Im Mai 2017 erschien ihre erste eigene Single Prosecco. Das Lied stellte sie auch im Mega-Park auf Mallorca vor.[7] Hering nahm im August 2017 an der fünften Staffel von Promi Big Brother teil,[8] schied jedoch als erste Kandidatin in der achten Sendung aus.[9]

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2011: Heidis Erben (Album bei EMI Music)
  • 2017: Prosecco (Solo-Single)

Film und Fernsehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

als Schauspielerin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

sonstige Auftritte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Maria Hering trat in mehreren Fernsehproduktionen als Kandidatin oder Darstellerin auf:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Alles über Bastian und Maria Yotta: Deutschlands schrillste Auswanderer. auf klatsch-tratsch.de, 22. Mai 2016, abgerufen am 19. August 2017.
  2. Wer hätte es gedacht? Maria Yottas überraschender Lebenslauf. In: Promiflash.de. 3. Oktober 2016 (promiflash.de [abgerufen am 19. August 2017]).
  3. Maria Yotta war bei DSDS: Bei Dieter Bohlen ist sie im Recall rausgeflogen. Stern.de, 8. Oktober 2015, abgerufen am 19. August 2017.
  4. Die Yottas haben sich getrennt: Maria Yotta über die Trennung und ihre Zukunft. stern.de, 20. Juli 2016, abgerufen am 19. August 2017.
  5. „We broke up!“ Liebespleite beim Protz-Pärchen – die Yottas haben sich getrennt. stern.de, 17. Juli 2016, abgerufen am 19. August 2017.
  6. Maria Hering: Auftritt für Yotta-Ex Maria bei sonnenklar.tv. SpotOn-Artikel bei Focus Online, 7. April 2017, abgerufen am 19. August 2017.
  7. Megapark rüstet an der Silikon Front nach. MalleBZ, 4. Februar 2017, abgerufen am 19. August 2017.
  8. Maria Hering zieht ins Haus. Sat.1, 3. August 2017, abgerufen am 19. August 2017.
  9. Susanne Scholz: Maria flog als Erste: Und dieser Bewohner ist nach „Promi BB“-Aus zutiefst beleidigt. express.de, 19. August 2017, abgerufen am 19. August 2017.