Mary Ellen Trainor

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mary Ellen Trainor (* 8. Juli 1952 in San Francisco; † 20. Mai 2015 in Montecito, Kalifornien)[1] war eine US-amerikanische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten]

Mary Ellen Trainor wurde durch ihre Rolle der Harriet Walsh in Die Goonies und als Dr. Stephanie Woods in der Lethal Weapon-Reihe bekannt. In der Serie Roswell übernahm sie von 1999 bis 2002 die Rolle der Diane Evans.

Mehrfach war sie in Filmen von Robert Zemeckis zu sehen, so in Auf der Jagd nach dem grünen Diamanten, Zurück in die Zukunft II, Der Tod steht ihr gut, Forrest Gump und als Mörderin in der Weihnachtsfolge And All Through the House der Fernsehserie Geschichten aus der Gruft.[2] Außerdem spielte sie in den Filmen Die Geister, die ich rief …, Ghostbusters II, Stirb langsam und Freaky Friday – Ein voll verrückter Freitag.

Mary Ellen Trainor war von 1980 bis 2000 mit dem Regisseur Robert Zemeckis verheiratet und hatte mit ihm den Sohn Alex (* 1985), der in mehreren Filmen seines Vaters kleine Rollen übernahm. Im Mai 2015 starb sie an den Folgen von Pankreaskrebs.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Mary Ellen Trainor Dead – „Lethal Weapon“ Actress Dies at 62. In: justjared.com, abgerufen am 9. Juni 2015 (englisch).
  2. Steve Barton (Uncle Creepy): The Six Slays of Christmas  – Day Three. In: dreadcentral.com, abgerufen am 21. Dezember 2011 (englisch).