Medina (Washington)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Medina
Medina (Washington)
Medina
Medina
Lage in Washington
Basisdaten
Gründung: 1914
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Washington
County: King County
Koordinaten: 47° 38′ N, 122° 14′ WKoordinaten: 47° 38′ N, 122° 14′ W
Zeitzone: Pacific (UTC−8/−7)
Einwohner: 2.969 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 796 Einwohner je km2
Fläche: 12,41 km2 (ca. 5 mi2)
davon 3,73 km2 (ca. 1 mi2) Land
Höhe: 21 m
Postleitzahl: 98039
Vorwahl: +1 425
FIPS: 53-44725
GNIS-ID: 1512453
Website: www.medina-wa.gov
Bürgermeister: Patrick Boyd

Medina ist eine City im King County im Westen des US-Bundesstaates Washington. Die Stadt liegt am östlichen Ufer des Lake Washington rund 10 Kilometer östlich der Innenstadt Seattles und gehört zu dessen Metropolregion. Mit der Governor Albert D. Rosellini Bridge—Evergreen Point verbindet die längste Schwimmbrücke der Welt den Ort über den Lake Washington mit Seattle.

Die rund 3000 Einwohner des von Norden, Westen und Süden von Wasser umgebenen Medinas gelten mit einem durchschnittlichen Pro-Kopf-Einkommen von 81.742 US-Dollar als äußerst vermögend, dementsprechend ist das Stadtbild von vielen vornehmen Häusern und Villen geprägt.

Berühmte Bewohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Medina (Washington) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien