MeisterSinger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
MeisterSinger

Logo
Rechtsform GmbH
Gründung 2001
Sitz Münster, Deutschland
Leitung Manfred Brassler
Mitarbeiterzahl 20
Branche Uhrenhersteller
Website www.meistersinger.de

Die MeisterSinger GmbH & Co.KG ist ein deutscher Uhrenhersteller mit Sitz in Münster, der sich auf die Herstellung von mechanischen Einzeigeruhren spezialisiert hat. In diesem Bereich ist die Firma weltweiter Marktführer. Die Produktion der Uhren ist im schweizerischen Biel.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sitz von MeisterSinger in einem ehemaligen Speicher im Hafen von Münster

Manfred Brassler gründete im Jahr 2001 MeisterSinger und ist seitdem Geschäftsführer und Gestalter der Einzeigeruhren. Er wollte zu den typischen Armbanduhren eine Alternative anbieten. Erfahrung im Uhrendesign hatte er bereits gesammelt und sich vor allem von historischen Einzeigeruhren inspirieren lassen, die ihren Trägern nur die Stunde zeigen. Die Zifferblätter haben die sachliche Optik klassischer Messinstrumente. So stehen die Zeitmesser in die technischen und kulturellen Tradition der frühen Uhrmacherei. Auch der Firmenname hat einen mittelalterlichen Bezug. Die Meistersinger waren bürgerliche Dichter und Sänger im 15. und 16. Jahrhundert, die sich zunftartig zusammenschlossen.

Das Unternehmen produziert jährlich ca. 9500 Uhren und verkauft seine Einzeigeruhren in 56 Ländern. Die größten Märkte sind in dieser Reihenfolge Deutschland, Niederlande, Frankreich, USA, Belgien und Österreich. MeisterSinger betreut den Fachhandel in Deutschland, Österreich und den Niederlanden direkt. In den anderen Ländern werden ihre Uhren über Distributoren vertrieben. Seit 2016 gibt es eine neue Distribution in Japan und Ost- und Südosteuropa.

Kollektion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das auffälligste Gestaltungsmerkmal an den Uhren ist der einzelne, feine Nadelzeiger. Daraus resultiert eine enge Strichhierarchie auf dem Zifferblatt, die an ein Millimetermaß eines Lineals erinnert. Dabei steht jeder Teilstrich für 5 Minuten. Die einstelligen Zahlen von 1 bis 9 sind jeweils mit einer „0“ versehen. Alle Stilelemente zusammen sorgen für den Messinstrumentencharakter der Uhren.

MeisterSinger stellt ausschließlich mechanische Uhren her. Die Einzeigeruhren werden entweder durch ein Handaufzugswerk oder ein Automatikwerk angetrieben. Dabei handelt es sich um die Schweizer ETA- und Sellita-Werke oder eigene Werke.

2014 präsentierte der Uhrenhersteller sein erstes eigenes Werk, das er mit seinem Partner in der Schweiz entwickelte. Beim Handaufzugswerk MSH01, das dank zweier Federhäuser über eine Gangreserve von 5 Tagen verfügt und den einzelnen Stundenzeiger präzise und ohne jedes Zeigerspiel führen kann, gestaltete Brassler auch erstmals die Räderwerksbrücke. Das MSH01 wurde mit dem red dot Design Award ausgezeichnet. 2016 folgte die Automatikvariante, das Werk MSA01. Auch hier gestaltete Brassler ein Werkselement – den Rotor. Beide Werke werden in der Premiumlinie „Circularis“ verbaut.

Das Modell Salthora Meta stellt eine Ausnahmeerscheinung in der MeisterSinger-Kollektion dar; statt eines Stundenzeigers rotiert hier ein Minutenzeiger. Ein eigens entwickeltes Modul für die „Die Springende Stunde (Jumping Hour)“ sorgt für die nötige Spannung und Präzision.

2018 präsentierte das Unternehmen mit der Lunascope die erste Mondphase präsentiert mit eigens entwickeltem Mondphasen-Modul.

Insgesamt erstreckt sich die Kollektion über 77 Einzeigeruhren, die sich in 17 Modellinien unterteilen. Das Sortiment wurde um Modelle erweitert, die zusätzlich zur Zeit auch Wochentag und Datum oder eine zweite Zeitzone anzeigen.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Uhren von MeisterSinger haben mehr als 30 Designpreise erhalten, darunter weltweit angesehene Auszeichnungen wie der red dot Design Award, der iF Design Award, der Good Design Award und der German Design Award vom Rat für Formgebung, sowie die Goldene Unruh des Uhren-Magazins.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 51° 57′ 4,5″ N, 7° 38′ 56″ O