Michael Thürnau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Michael Thürnau 2010

Michael Thürnau (* 23. Juli 1963[1] in Langenhagen)[2] ist ein norddeutscher Fernseh- und Hörfunkmoderator, Entertainer, Conférencier und Buchautor.[3]

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Thürnau besuchte die Lutherschule Hannover.[4]

Fernsehzuschauern ist er bekannt als „Bingobär“: In der Lotteriesendung BINGO! tritt Thürnau seit 1997 wöchentlich als Moderator und Glücksbringer im NDR Fernsehen auf.[5] Weitere Fernsehsendungen sind unter anderem ab Januar 2005 Thürnaus Fett-Weg-Show und darauf folgend ab Februar 2006 Leicht & Lecker.[6][7][8] Im Hörfunkprogramm NDR 1 Niedersachsen ist Michael Thürnau einer der beliebtesten Moderatoren.[1][2]

Thürnau ist auch bekannt als Bühnen-Entertainer bei zahlreichen Volksmusik- und Schlagertourneen wie Traummelodien der Volksmusik und Das große Wunschkonzert der Volksmusik.[9][10][11] Außerdem präsentiert er Kochshows.[12] Seit Dezember 2009 moderiert Thürnau zusammen mit Sandra Eckardt die Schaubude.[13]

Thürnau lebt in einer Beziehung. Sein Spitzname „Bingobär“ geht auf Stefan Raab zurück.[14]

2015 hatte er einen Gastauftritt als Sportlehrer im Trashfilm Kartoffelsalat – Nicht fragen!.

Im September 2017 war er Gast bei Wer weiß denn sowas?.

Schriften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • "Das große Lexikon der Volksmusik", Autor: Horst Grewer, Jung, Kiel 1996, ISBN 3-929596-31-8
  • "Mir schmeckt´s", Landbuch, Hannover 1998, ISBN 3-7842-0570-4
  • mit Lutz Ackermann: Platt mit Michael und Lutz, CD-Produktion, Verlag Ganser und Hanke, Hamburg 2002
  • "Thürnaus Tolle Torten", Landbuch, Hannover 2003, ISBN 3-7842-0668-9
  • mit Jan Liffers: "Ich krieg mein Fett weg -- Das Kochbuch zur FettWegShow", Landbuch, Hannover 2005, ISBN 3-7842-0650-6
  • mit Lutz Ackermann: Witze, Hanseatische Edition, Hamburg 2007, ISBN 3-935-39208-7
  • mit Holger Oestmann: "So schmeckt's", BBT Bad Zwischenahn 2011, ohne ISBN (Selbstverlag)
  • Meine private Witzekladde, Humor, Hannover 2012, ISBN 978-3-356-01525-6 (Hinstorff-Verlag)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b NDR 1 Niedersachsen: Moderation Michael Thürnau
  2. a b radio journal 11/2002: ER ist Radio - Michael Thürnau über Person, Programm und Hörer
  3. kressKöpfe: Michael Thürnau, Lahstedt. 12. Juni 2008, archiviert vom Original am 12. Juni 2008, abgerufen am 12. Dezember 2016.
  4. Welche Schule für mein Kind?, Verlagsbeilage der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung vom 12. Januar 2011, S. 4
  5. Michael Thürnau & Monika Walden. Archiviert vom Original am 13. Juni 2012, abgerufen am 24. Mai 2015.
  6. Frankfurter Allgemeine Zeitung: Fetternwirtschaft
  7. Hamburger Abendblatt vom 10. Januar 2005: NDR - der "Bingo"-Bär will 25 Kilo abspecken
  8. IMDb: Leicht & Lecker
  9. Mindener Tageblatt vom 25. April 2009: Bata Illic begeistert bei "Traum-Melodien"
  10. hier-luebeck.de: Das große Wunschkonzert der Volksmusik
  11. Webseite der Stadt Borken: Das große Wunschkonzert der Volksmusik
  12. Kochshow mit Michael Thürnau. Archiviert vom Original am 28. August 2010, abgerufen am 24. Mai 2015.
  13. "Schaubude": Sandra Eckardt und Michael Thürnau besuchen Lübecker Weihnachtsmarkt Pressemitteilung des NDR auf pressrelations.de
  14. Hey Baby, du bist unser Bingo-Bär. auf bild.de, 26. September 2012, abgerufen am 24. Mai 2015