Mickey Appleman

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mickey Appleman
Mickey Appleman (2006)
Mickey Appleman (2006)
  Personenbezogene Informationen  
Geburtsdatum 15. Juli 1945
Geburtsort Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Brooklyn
Wohnort Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Fort Lee
Live-Turniererfolge
Höchstes Preisgeld 0.234.000 $
Gesamtes Preisgeld 1.718.363 $
World Series of Poker
Bracelets 4
Cashes 48
Bestes Main Event 8. (1987)
Letzte Aktualisierung: 30. Mai 2018

Mickey Appleman (* 15. Juli 1945 in Brooklyn, New York City, New York) ist ein professioneller US-amerikanischer Pokerspieler. Er ist vierfacher Braceletgewinner der World Series of Poker

Persönliches[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Appleman wuchs auf Long Island auf, wo er sich sportlich betätigte und studierte. Danach zog er nach Washington, D.C., wo er in einer Entzugsanstalt arbeitete. Appleman finanzierte das Geld, das ihm für das Pokerspiel zur Verfügung stand, durch gewonnene Sportwetten.

Pokerkarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Appleman spielte 1975 erstmals bei der World Series of Poker in Las Vegas. In über 35 Jahren auf der Turnierserie gewann er vier Bracelets und kam einige Male beim Main Event unter die besten 25 Spieler. Sein bestes Ergebnis erzielte er 1987, als er Achter wurde.

Bisher nahm er über 1,7 Millionen US-Dollar in Live-Pokerturnieren ein.[1]

Bracelets[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Buy-in (in $) Turnier Teilnehmer Preisgeld (in $)
1980 1000 Seven Card High/Low 051 030.600
1992 5000 Deuce to Seven Lowball 053 119.250
1995 5000 Limit Hold’em 117 234.000
2003 2500 Pot Limit Hold’em 214 147.280

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Mickey Appleman in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 30. Mai 2018 (englisch)