Mifa AG

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mifa AG
Logo Mifa AG
Rechtsform Aktiengesellschaft[1]
Gründung 1933
Sitz Frenkendorf, Schweiz
Mitarbeiter 330 (2005)
Umsatz 157 Mio. CHF (2005)
Branche Nahrungsmittel, Fettverarbeitung
Website www.mifa.ch

Die Mifa AG mit Sitz in Frenkendorf ist ein Unternehmen des Schweizer Einzelhandelskonzerns Migros. Sie ist der grösste Waschmittel- und Speisefetthersteller der Schweiz und produziert hauptsächlich für die Migros. Knapp 8 % des Umsatzes werden aus Exporten in die Nachbarländer erzielt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die «GIFA AG», ein Akronym für «Giessliweg Fabriken» wurde 1933 in Basel gegründet. Die Produktion der ersten Wasch- und Reinigungsprodukte startete 1934. 1980 zog das Unternehmen nach Frenkendorf und änderte den Firmennamen in «Mifa AG».

1991 begann der Export von Waschmitteln. 2003 feierte die Firma ihr 70-jähriges Bestehen.

2012 wurden Mifa AG, Mibelle AG und Mibelle Ltd zur Mibelle Group zusammengeführt.[2][3]

Produkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Produkte der Mifa AG sind in folgende Produktgruppen einteilbar:

Waschen:

Reinigung:

  • Reinigungsmittel
  • Automatengeschirrspülmittel
  • Handgeschirrspülmittel

Lebensmittel:

  • Margarinen / Brotaufstriche
  • Flüssige Fette
  • Speisefette

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Handelsregister des Kantons Basel-Landschaft, abgerufen am 8. Juni 2012.
  2. Mibelle Group – Geschichte, abgerufen am 7. Juni 2012.
  3. Mibelle invests in UK-based Hallam Beauty, abgerufen am 8. Juni 2012.