Milan Kostourek

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
TschechienTschechien Milan Kostourek Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 9. Januar 1983
Geburtsort České Budějovice, Tschechoslowakei
Größe 175 cm
Gewicht 71 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Stürmer
Nummer #88
Schusshand links
Karrierestationen
1998–2004 HC České Budějovice
2003–2004 KLH Chomutov
2004–2005 BK Mladá Boleslav
HC Benátky nad Jizerou
2005–2008 KLH Chomutov
2008–2009 HC Kometa Brno
2009–2010 HK 36 Skalica
2009–2011 HC Tábor
2011 Hockey Milano Rossoblu
2011–2013 HC Havlíčkův Brod
2013–2014 Cracovia Krakau
2014–2015 Milton Keynes Lightning
2015–2016 Bracknell Bees
2016 EHV Schönheide
seit 2016 EC Peiting

Milan Kostourek (* 9. Januar 1983 in České Budějovice, Tschechoslowakei) ist ein tschechischer Eishockeyspieler, der seit Dezember 2016 beim EC Peiting in der Eishockey-Oberliga unter Vertrag steht.

Sein Jugendverein ist der HC České Budějovice. Bis zum Ende der Saison 2012/13 spielte er in 459 Spielen für Vereine der zweiten tschechischen Liga und bestritt zudem 16 Spiele in der 3. Liga und 22 Spiele in der höchsten tschechischen Ligenstufe, der Extraliga. Von September bis November 2009 war er in 16 Spielen für den HK 36 Skalica in der höchsten slowakischen Liga eingesetzt.[1] Im Januar 2011 wechselte er für den Rest der Saison 2010/11 zum italienischen Zweitligisten Hockey Milano Rossoblu. In der Saison 2013/14 der polnischen Ekstraliga spielte er in Krakau für den KS Cracovia. Er trug 50 Punkte in 51 Spielen bei. Sein Team schied in den Play-Offs früh aus, wurde aber Pokalsieger. In den beiden Folgejahren spielte er in der zweiten englischen Liga EPIHL, zunächst in der Saison 2014/15 für die Milton Keynes Lightning und 2015/16 für die Bracknell Bees.

Am 29. Januar 2016 verließ er England und unterzeichnete er einen Vertrag bei den Lausitzer Füchsen[2] aus dem sächsischen Weißwasser/Oberlausitz, um nach dem Tode seines Vaters Zdenek Kostourek, der ebenfalls Eishockeyspieler war, und einer Erkrankung seiner Mutter näher bei seiner Familie zu sein.[3] Bis zum Saisonende kam er jedoch nur auf vier Einsätze für die Füchse.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistik für Milan Kostourek beim HK 36 Skalica, Webseite des HK 36 Skalica, abgerufen am 30. Januar 2016
  2. Füchse verpflichten Milan Kostourek. Lausitzer Füchse, 29. Januar 2016, abgerufen am 29. Januar 2016.
  3. Milan Kostourek Departs Bees For Family Reasons. Bracknell Bees Ice Hockey Club, 27. Januar 2016, abgerufen am 29. Januar 2016 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]