Mitteldeutsches Kammerorchester

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mitteldeutsches Kammerorchester
Mitteldeutsches Kammerorchester mit Solistin Konstanze Heinicke – Silvesterkonzert Kulturschloss Großenhain 2017
Mitteldeutsches Kammerorchester mit Solistin Konstanze Heinicke – Silvesterkonzert Kulturschloss Großenhain 2017
Allgemeine Informationen
Herkunft DeutschlandDeutschland Weimar / Leipzig
Genre(s) Kammermusik
Gründung 1987
Aktuelle Besetzung
17 Mitglieder
Live- und Session-Mitglieder
→ Siehe Kultur-Kalender Dresden und Umgebung

Das Mitteldeutsche Kammerorchester ist ein 1987 gegründetes freischaffendes Kammerorchester für Sinfonische Musik des 18. und 19. Jahrhunderts.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Mitteldeutsche Kammerorchester wurde 1987 auf Anregung von Konzertmeister Andreas Hartmann und dem KMD Wolfgang Kupke von Studenten der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar gegründet. Programmschwerpunkt wurde die Sinfonische Musik des 18. und 19. Jahrhunderts sowie die Begleitung oratorischer Literatur. Die Gründungsmusiker sitzen heute u. a. an den Pulten des MDR Sinfonieorchester, im Gewandhausorchester, in der Staatskapelle Weimar, der Staatskapelle Halle und der Magdeburger Philharmonie.

Trotz der Verpflichtungen als chorsinfonisches Begleitorchester erarbeiten die Musiker auch reine Orchesterprogramme für verschiedene Konzertreihen des Mitteldeutschen Kammerorchesters.

So war das Mitteldeutsche Kammerorchester Gast in der Kölner Philharmonie, dem Magdeburger Dom, dem Schauspielhaus Berlin, der Hauptkirche Sankt Michaelis (Hamburg), der Herderkirche Weimar, der Frauerkirche Dresden, sowie bei dem „BarockfestWürzburg, den Walkenrieder Kreuzgangkonzerten, beim Braunschweiger „Kammermusikpodium“, den Thüringer Bachwochen und den Domkonzerten Königslutter.

Gemeinsam mit dem Thomanerchor Leipzig gestaltete das Mitteldeutsche Kammerorchester die zyklische Aufführung der Bachkantaten in der Leipziger Thomaskirche. Zudem begleitete das Orchester Preisträger des Internationalen Bachwettbewerbs im Gewandhaus Leipzig. Eine weitere Zusammenarbeit besteht auch mit dem Leipziger OratorienChor, dem Sächsischen Vocalensemble und dem Trompeter Ludwig Güttler.

Neben Rundfunk- und Fernsehaufnahmen liegen auch CD-Einspielungen mit dem Mitteldeutschen Kammerorchester vor.[1][2]

Diskografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://walckerorgel-festival.de/kuenstler/mitteldeutsches-kammerorchester.html
  2. http://www.bach-projekt.de/ensemble
  3. Oratorienchor Potsdam