Monnerich

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Mondercange)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Monnerich
Wappen Karte
Wappen von Monnerich Lage von Monnerich im Großherzogtum Luxemburg
Basisdaten
Staat: Luxemburg
Koordinaten: 49° 32′ N, 5° 59′ OKoordinaten: 49° 32′ 4″ N, 5° 59′ 18″ O
Kanton: Esch an der Alzette
Einwohner: 6510 (1. Januar 2016)[1]
Fläche: 21,4 km²
Bevölkerungsdichte: 304,2 Einw./km²
Gemeindenummer: 00010008
Website: www.mondercange.lu
Politik
Bürgermeister: Christine Schweich (LSAP)
Wahlsystem: Proporzwahl

Monnerich (luxemburgisch Monnerëch, französisch Mondercange) ist eine Gemeinde im Großherzogtum Luxemburg und gehört zum Kanton Esch an der Alzette.

St. Willibrord

Zusammensetzung der Gemeinde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Monnerich besteht aus den Ortschaften:

Kirche[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Katholische Pfarrkirche St. Willibrord datiert aus dem Jahr 1738. Der Barockbau ersetzt ein älteres Bauwerk. 2004 bekam die Kirche eine neue Orgel aus der Werkstatt Oberlinger mit 26 Registern und zwei Manualen. Sie wurde 2014 von der Luxemburger Post auf einer Briefmarke abgebildet.[2]

Verschiedenes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Monnerich ist der Sitz des Luxemburger Fußballverbandes. In Monnerich befindet sich die einzige Kart-Piste Luxemburgs, auf der Michael Schumacher als Jugendlicher trainiert hat.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Söhne und Töchter der Gemeinde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Persönlichkeiten, die vor Ort gewirkt haben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. STATEC Luxembourg – Population par canton et commune 1821–2015 (franz.)
  2. Briefmarke (Memento vom 2. April 2015 im Internet Archive)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Monnerich – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien