Monroe (Produzent)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Monroe (* 18. August 1982 in Oldenburg (Niedersachsen); eigentlich Willem Bock) ist ein deutscher Musikproduzent, Autor und Verleger.

Karriere[Bearbeiten]

Monroe machte seine ersten Gehversuche als Musiker mit Demotapes in Eigenregie mit der Gruppe Monroe & Salomon zwischen 1999 und 2001. Erster deutschlandweit vertriebener Release eines Tonträgers war 2003 das komplett von Monroe produzierte Album "Natur des Menschen" von Pahel (RAG / Ruhrpott AG). Nach ersten Produktionen für die Showdown-Records-Künstler Rasul (Square One) und KC da Rookee im Jahre 2004 folgte 2005 die Produktion von zwei Sony-BMG-Singles für Kool Savas & Azads gemeinsames Top-5-Album "One".

2006 gründete Monroe zusammen mit Dennis Kortümm - Manager von Bill und Tom Kaulitz (Tokio Hotel) sowie Samy Deluxe - die Verlags-Edition PaperPaper bei EMI Musicpublishing Germany. 2006 folgte Monroes Debüt-Album "Your Favourite Rappers' Favourite Producer" über PaperPaper im Vertrieb von Groove Attack.

2007 produzierte Monroe die Alben von Pal One (Starting Lineup) und Separate (Buckwheats) u.a. mit den Feature-Gästen Xavier Naidoo, Sebastian Hämer und Moses Pelham.

2008 folgten Produktionen für Das Bo, D-Flame, Pahel und Curse feat. Xavier Naidoo. Außerdem startete Monroe die Zusammenarbeit mit Ex-DSDS-Kandidat Dennis Haberlach.

2009 erschienen von Monroe produzierte Songs auf Releases von Eko Fresh und Xavier Naidoo.

2009 (November)erschien das von Monroe produzierte Album "Movement" auf dem viele Künstler vertreten sind, mit denen er zuvor schon zusammengearbeitet hatte. Darunter "Xavier Naidoo", "Samy Deluxe", "Curse", "Eko Fresh", "Separate" uvm. Neben der eigentlichen, 18 Tracks fassenden CD, liegt noch eine "Best-of Monroe" Bonus CD bei.

Nach diversen Free-Tracks 2010 und Songs auf den Veröffentlichungen von "Eko Fresh" und "Laas Unltd" veröffentlichte "Monroe" 2011 den vom "Museum für Kunst & Gewerbe Hamburg" präsentierten Ausstellungs-Soundtrack "Stylectrical".

Diskografie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

  • 2006: Your Favourite Rappers' Favourite Producer
  • 2009: Movement
  • 2011: Stylectrical

Produktionen[Bearbeiten]

  • 2013: Laas Unltd. - "Im Herzen King" (2 Songs) | Indie
  • 2012: Laas Unltd. - "Im Herzen Kind" (6 Songs) | Indie
  • 2012: Eko Fresh - "Ek to the Roots" (4 Songs) | Seven Days Music
  • 2012: Ercandize - "Uppercut" (1 Song) | Indie
  • 2012: Ali As & Pretty Mo - "1000 Bars" (3 Songs) | Free Download
  • 2012: Sentino - "Stiller Westen" (4 Songs) | INDIE
  • 2011: Laas Unltd - "Blackbook" (iTunes Edition) LP (1 Remix) | INDIE | LP-Charts #37
  • 2010: Eko Fresh - "Freezy Bumaye 2.0" LP (6 Songs) | INDIE
  • 2010: Laas Unltd - "Backpack Inferno" LP (5 Songs) | INDIE
  • 2009: Xavier Naidoo - "Alles kann besser werden" LP (1 Song) | LP-Charts #1
  • 2009: Eko Fresh - "Jetzt kommen wir wieder auf die Sachen" EP (1 Song) | INDIE | LP-Charts #42
  • 2008: D-Flame - "Stress" LP (1 Song) | INDIE
  • 2008: Pahel - "Für zehn von denen" LP (1 Song) | INDIE
  • 2008: Das Bo - „Dumm aber schlau“ LP (3 Songs) | SONY
  • 2008: Curse - „Freiheit“ LP (1 Song) | SONY/BMG | LP-Charts #12
  • 2008: Curse - „Freiheit“ Bonus CD (MZEE Edt.) (1 Song) | SONY/BMG
  • 2008: Ali A$ - Der Countdown läuft (1 Song) | INDIE
  • 2008: Griot – „Strosseparade“ (1 Song) | UNIVERSAL
  • 2008: Das Bo „Ohne Bo“ Single (Bonustrack) | SONY
  • 2007: IlloWer wenn nicht ich? LP (1 Song) | EMI | LP-Charts #97
  • 2007: Separate – "Ein guter Tag zum Sterben" Premium Double-LP (13 + 7 Songs) | INDIE
  • 2007: Separate – "Ein guter Tag zum Sterben" LP (13 + 1 Songs) | INDIE
  • 2007: Deluxe Records – "Splash Exclusive 2007" Compilation-EP (1 Song) | INDIE
  • 2007: Snaga & Pillath – "Aus Liebe zum Spiel" LP (2 Songs) | EMI | LP-Charts #38
  • 2007: Olli Banjo – "Lifeshow" LP (2 Songs) | INDIE | LP-Charts #37
  • 2007: Pal One – "Fokus: Rap" LP (15 Songs) | INDIE
  • 2007: Samy Deluxe – "Deluxe von Kopf bis Fuss" LP (2 Songs) | INDIE | LP-Charts #73
  • 2006: Rasul – "Opium Vol. 2" LP (9 Songs) | INDIE
  • 2006: Headliners – "Das Album zum Film" LP (1 Song) | INDIE
  • 2006: Sentino – "Ich bin deutscher Hiphop" LP (3 Songs) | INDIE | LP-Charts #99
  • 2006: Manuellsen – "Meine Zeit" Single (+ Bonustrack) | EMI
  • 2006: Manuellsen – "Insallah" LP (4 Songs) | EMI
  • 2006: Griot – "Strossegold" LP (3 Songs) | UNIVERSAL | LP-Charts #17
  • 2006: Hamburgs Finest – "Einer geht noch" Compilation (1 Song) | INDIE
  • 2006: Deluxe Records – "Splash Exclusive 2006" Compilation EP (1 Song) | INDIE
  • 2006: Snaga & Pillath – "Eine Frage der Ehre" LP (1 Song) | INDIE
  • 2006: Abroo – "Zwischen Liebe und Hass" LP (1 Song) | INDIE
  • 2006: Jonesmann – "In dein Mund" LP (1 Song) | INDIE
  • 2006: Samy Deluxe – "Big Baus Of The Nauf" LP (2 Songs) | INDIE | LP-Charts #45
  • 2006: Rasul – "Opium Vol. 1" LP (13 Songs) | INDIE
  • 2006: Jonesmann – "SJ" LP (1 Song) | SONY/BMG | LP-Charts #54
  • 2006: Captain Gips – "Transformer" LP (1 Song) | INDIE
  • 2006: Zombi Squad – "Appointment With The Underground" LP (8 Songs) | INDIE
  • 2006: Juice – "Rap in D" Compilation (2 Songs) | SONY/BMG
  • 2005: Curse – "Sinnflut" LP (1 Song) | SONY/BMG | LP-Charts #27
  • 2005: Kool Savas & Azad – "One" DVD (2 Songs) | SONY/BMG
  • 2005: Kool Savas & Azad – "Guck My Man" Single | SONY/BMG | Single-Charts #27
  • 2005: Illo – "Zurück wie verdautes Essen" LP (1 Song) | INDIE
  • 2005: Samy Deluxe – "So Deluxe, So Glorious" Re-Release LP (2 Songs) | INDIE
  • 2005: Samy Deluxe – "So Deluxe, So Glorious" LP (1 Song) | INDIE | LP-Charts #88
  • 2005: Selfmade Records – "Schwarzes Gold" Compilation (1 Song) | INDIE
  • 2005: Kool Savas & Azad – "One" LP (2 Songs) | SONY/BMG | LP-Charts #5
  • 2005: Kool Savas & Azad – "Monstershit" Single | SONY/BMG | Single-Charts #29
  • 2004: Pahel f/ Lunafrow – "Seele auf Eis" Single | INDIE
  • 2003: Pahel – "Natur des Menschen" LP (12 Songs) | INDIE
  • 2003: Pahel – "Sahara" Single | INDIE

Sonstige[Bearbeiten]

  • 2009: Pianoman (Exclusive Juice Remix) (feat. Ali A$) (Juice Exclusive! auf Juice-CD #104)

Weblinks[Bearbeiten]