Manuellsen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Manuellsen (* 26. Januar 1979 in Berlin; bürgerlich Emanuel Awere Twellmann) ist ein deutschsprachiger Sänger und Rapper aus Mülheim an der Ruhr.

Werdegang[Bearbeiten]

Emanuel Twellmann wurde in Berlin-Kreuzberg als Sohn einer politischen Aktivistin aus Ghana geboren. Nachdem seine Mutter abgeschoben worden war, wuchs er bei einer Pflegefamilie in Mülheim an der Ruhr auf. Er begann mit ca. 15 Jahren in Clubs und auf Partys zu rappen und war mit 17 als Ghostwriter für diverse R&B-Künstler tätig. Seine Texte sind sowohl in englischer als auch in deutscher Sprache verfasst. Er spricht des Weiteren noch die Niederländische, Türkische und die Russische Sprache.

Nach einem gemeinsamen Auftritt mit Ramsi Aliani wurde Manuellsen bei Eko Freshs damals neu gegründetem Label German Dream Entertainment unter Vertrag genommen. Er ist auf dem Album German Dream Allstars vertreten, konnte jedoch seine bereits fertiggestellte EP sowie sein Soloalbum nicht über dieses Label veröffentlichen. Kurze Zeit später hat Manuellsen das Label verlassen.

Beim Bundesvision Song Contest 2005 trat er gemeinsam mit Sandy für das Bundesland Rheinland-Pfalz auf. Dort lernte er Samy Deluxe kennen. Nach diversen anderen Veröffentlichungen war er seit 2006 bei dessen Label unter Vertrag. 2008 erschien das Mixtape Das ist meine Welt - Ihr lebt nur darin über Deluxe Records. Kurz nach der Veröffentlichung trennte sich Manuellsen von diesem Label.[1]

Am 16. August 2008 veröffentlichte Manuellsen den 14:36 Minuten langen Track Ihr bringt mich dazu, in dem er seinen Rücktritt bekannt gibt. Sein geplantes Album Geschichten die das Leben schreibt wurde im Internet als freier Download zur Verfügung gestellt.[2]

Im Dezember 2008 veröffentlichte er zusammen mit dem Rapper Decino erneut ein Album mit dem Titel Verschworen auf Leben und Pott[3], das ebenfalls kostenlos heruntergeladen werden konnte.

Im 2010 erschienenen Spielfilm Bis aufs Blut – Brüder auf Bewährung hatte Manuellsen seine erste Filmrolle.[4][5]

Im Jahr 2010 wurde zudem publik, dass Manuellsen zum Islam konvertiert ist.[6] Seitdem veröffentlicht er seine Werke unter dem Pseudonym M. Bilal. Zudem gab der Rapper bei einem Interview im Juni 2015 seine von Medien schon länger vermutete Verbindung mit den türkischen Hells Angels zu.[7]

Im Jahr 2015 wurde offiziell bekannt gegeben das Manuellsen sein eigenes Label über König im Schatten/ChapterONE/Universal Music GmbH vertreibt. KEZ (bürgerlich. Kevin Gradito) geb. 17. Juni 1993 aus Baden-Baden (nahe Karlsruhe) ist das erste offizielle Labelsinging bei "König im Schatten", in naher Zukunft wird sein erstes Projekt über KönigimSchatten/ChapterONE/Universal veröffentlicht. Bereits am 11. November 2014 konnte KEZ mit seinem Mixtape "TRAP" was über Manuellsens damaliges Label Pottweiler Evolutions erschien, die Fans überzeugen. Auch auf Manuellsens letzten beiden Alben war KEZ mit je einem Featurepart vertreten.

Diskografie[Bearbeiten]

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben
M. Bilal - Souledition
  DE 71 07.05.2012 (1 Wo.)
MB3
  DE 31 20.06.2014 (1 Wo.)
Kill em all
  DE 3 04.09.2015 (… Wo.)
  AT 25 11.09.2015 (… Wo.)
  CH 17 06.09.2015 (… Wo.)
Vorlage:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/ohne Quellen

Alben

  • 2005: The Hoodalbum
  • 2006: Insallah
  • 2010: M. Bilal 2010
  • 2012: M. Bilal - Souledition
  • 2014: MB3
  • 2015: Killemall

Mixtapes

  • 2008: Das ist meine Welt, ihr lebt nur darin
  • 2008: Geschichten die das Leben schreibt

Singles

  • 2005: Unexpected (Sandy feat. Manuell) (#29 Media Control Singlecharts)
  • 2006: Meine Zeit/True Stories
  • 2006: R.E.S.P.E.C.T. (feat. Samy Deluxe)
  • 2007: Dear Christin

Sonstige

  • 2005: *m’s Block (Internet Exclusive)
  • 2005: Dreams (Internet Exclusive)
  • 2005: Weihnachtssong (Internet Exclusive)
  • 2005: Kein Du & Ich - Valezka, feat. Manuellsen & Jay (Internet Exclusive)
  • 2005: Players Only - Pillath, feat. Manuellsen (Internet Exclusive)
  • 2005: Ich ruf Goonies - Pillath, feat. Manuellsen & 45 (Internet Exclusive)
  • 2005: Intro - Snaga & Pillath, feat. Manuellsen (Internet Exclusive)
  • 2005: 64 Bars - Pillath, feat. Manuellsen & Young Cas (Internet Exclusive)
  • 2005: Der Vorhang geht auf - feat. Monroe (Hiphop.de Exclusive)
  • 2006: The Hoodalbum (Mixtape)
  • 2006: Pott Im Herzen (Juice Exclusive! auf Juice-CD #64)
  • 2006: R.E.S.P.E.C.T. (Video mit Samy Deluxe)
  • 2006: Der Neue Pott – Fard, Snaga & Pillath, Manuellsen & Grossmaul (Juice Exclusive! auf Juice-CD #66)
  • 2006: Über Deutschland (Abroo feat. Manuellsen, Snaga, Pillath und Conny Walker) (Juice Exclusive! auf Juice-CD #67)
  • 2007: Massiv hängt – Snaga & Manuellsen (Internet Exclusive)
  • 2007: Sch-Sch-Stop - Snaga & Pillath ft. Manuellsen (Internet Exclusive)
  • 2007: Einen Tag - Snaga & Pillath ft. Manuellsen (Single)
  • 2008: Wir sind jetzt da - Manuellsen, feat. Moe Music & Karizma
  • 2008: Ich Hol Es Mir (Produziert Von M3 & Noyd) - Manuellsen (Juice Exclusive! auf Juice-CD #81)
  • 2008: Vor-Bye (O.A.D.S.-Remix) (mit Joe Rilla, La Honda, Xatar, G-Fu, Hanybal, Solo, Snaga, Decino, Juvel, Farid Bang und Veysel)
  • 2008: Faustring Schlagstock Weste (Produziert von STI) - Manuellsen feat. Juvel (Juice Exclusive CD #83)
  • 2008: Kriegsmusik (mit Jeyz und 439) (Juice Exclusive! auf Juice-CD #90)
  • 2008: Manuellsen & Favorite 1000er fürn 16er (Internet Exclusive)
  • 2008: Teil der Familie (Video)
  • 2008: Vor-Bye
  • 2008: Verschworen auf Leben und Pott (feat. Decino) (Downloadalbum)
  • 2008: Grau (feat. Fler)
  • 2009: Durchgriff (Azad feat. 439 und Manuellsen)
  • 2009: Kopf oder Zahl (Xatar feat. Manuellsen)
  • 2009: Zuckerwatte
  • 2009: Immer noch (feat. Kee Rush)
  • 2010: Meine Kette (feat. Moe Phoenix)
  • 2010: Gang Star (feat. W.S.I.H.) (Juice-Exclusive auf Juice-CD#106)
  • 2010: Generation Kanak (feat. Haftbefehl) (Video)
  • 2010: Halt die Fresse 3 Allstars feat. Harris, Said, Haftbefehl, Silla, Animus, Alpa Gun, Automatikk, Sinan-G, Massiv, Illy Idol, CosCash & CroniK (Freetrack)
  • 2010: -60°C feat. Montez (Produziert von Topbeats) (Freetrack vom Downloadalbum Punchlines eines Melancholikers)
  • 2011: Ich hab’ gelebt feat. STV (von Deine Jungs) (Freetrack vom Downloadalbum Therapie)
  • 2013: Helden der Stadt feat. Koolhy
  • 2015: Lauf der Zeit feat. Azad & MoTrip (Album Mama von MoTrip)
  • 2015: Blickwinkel feat. Ajé & Olexesh (Album Strassencocktail von Olexesh)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Manuellsen: Trennung von Deluxe Records
  2. Mitteilung zu Manuellsen beendet seine Karriere (hiphop.de 18. August 2008)
  3. http://www.16bars.de/newsartikel/1758/download-decino-manuellsen-verschworen-auf-leben-und-pott/
  4. Manuellsen: erste Filmrolle, hiphop.de, abgerufen am 25. Januar 2010
  5. Bis aufs Blut – Brüder auf Bewährung: Credits, Filmportal.de, abgerufen am 25. Januar 2010
  6. http://blog.hiphop.de/Real_HipHop/69730/
  7. http://hiphopholic.de/manuellsen-ueber-seine-beziehung-zu-den-hells-angels/