Mont-Saint-Guibert

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mont-Saint-Guibert
Coat of Armes Mont Saint Guibert.svg Mont-Saint-Guibert Belgium.svg
Mont-Saint-Guibert (Wallonisch-Brabant)
Mont-Saint-Guibert
Mont-Saint-Guibert
Staat: Belgien
Region: Wallonien
Provinz: Wallonisch-Brabant
Bezirk: Nivelles
Koordinaten: 50° 38′ N, 4° 37′ OKoordinaten: 50° 38′ N, 4° 37′ O
Fläche: 18,63 km²
Einwohner: 7172 (1. Jan. 2014)
Bevölkerungsdichte: 385 Einwohner je km²
Postleitzahl: 1435
Vorwahl: 010
Bürgermeister: Philippe Evrard
Adresse der
Kommunalverwaltung:
Administration communale
Grand'Rue 39
1435 Mont-Saint-Guibert
Website: www.mont-saint-guibert.be
lblelslh
Kriegerdenkmal an der Grand'Place

Mont-Saint-Guibert (wallonisch Mont-Sint-Gubiet) ist eine Gemeinde in der französischsprachigen Provinz Wallonisch-Brabant in Belgien. Sie besteht aus den drei Ortsteilen: Mont-Saint-Guibert, Corbais und Hévillers, die im Zuge der Gebietsreform von 1977 zusammengelegt wurden.

Geografische Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mont-Saint-Guibert ist im Ornetal gelegen. Die Orne entspringt in der Nähe von Gembloux und mündet bei Court-Saint-Etienne in die Thyle.

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinderat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Gemeinderat (Conseil Communal) hat 17 Mitglieder; aus ihm heraus wird das Collège mit dem Bürgermeister und vier Schöffen (Echevins) gebildet.

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit dem 7. Januar 1952 führt Mont-Saint-Guibert das Wappen der Benediktinerabtei von Gembloux, die im 10. Jh. vom heiligen Wigbert von Darnau (Guibert von Gorze) gegründet wurde. Das Wappen ist ein durch ein goldenes Band geteilter grüner Schild mit einem sechsstrahligen Stern im rechten Hauptstück.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • R. Delooz: Mont-Saint-Guibert et Court-Saint-Etienne, 2003.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Mont-Saint-Guibert – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien