N24 Doku

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Funkturm-Piktogramm der Infobox
N24 Doku
Senderlogo
Fernsehsender (Privatrechtlich)
Programmtyp Spartenprogramm (Information/Dokumentation)
Empfang Digital: DVB-C, DVB-S, & IPTV
Bildauflösung 576i (SDTV)
1080i (HDTV)
Sendestart 17. September 2016
Sitz Berlin, Deutschland
Eigentümer WeltN24 GmbH
Geschäftsführer Torsten Rossmann
Programmchef Torsten Rossmann
Liste von Fernsehsendern
HD Logo

N24 Doku ist ein privater Fernsehsender des  Unternehmens WeltN24. Der Sender ist ein Timeshift-Ableger des Nachrichtensenders Welt, der am 17. September 2016 seinen Betrieb aufnahm.[1] Der Sender konzentriert sich vollständig auf Dokumentarfilme und Reportagen und ist im frei empfangbaren Fernsehen (Free-TV) zu sehen.[2]

Programm[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Nachrichtensendungen, die im Programmfenster von Welt vormittags laufen, werden seit dem 22. August 2021 durch ein Bild TV Programm-Fenster Montag bis Freitags in der Zeit von 9 bis 14 Uhr und Sonntags in der Zeit von 9 bis 13 Uhr ersetzt.[3] Danach wird das Programm von Welt um eine Stunde zeitversetzt gesendet. Das bei Welt übliche Laufband mit Nachrichten und Eilmeldungen wird ausgeblendet.[4]

Empfang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

N24 Doku ist der erste reine Doku-Sender in Deutschland. Im selben Zeitraum startete auch der Sender kabel eins Doku vom ehemaligen Mutterkonzern ProSiebenSat.1 Media SE, welcher ebenfalls auf Dokumentarfilme und Reportagen spezialisiert ist und den Titel für sich beanspruchen wollte.

Im Gegensatz zu Welt bleibt der Beiname N24 auch nach 2018 behalten. Der ehemalige Welt-Geschäftsführer Torsten Rossmann begründete dies mit der besseren Orientierung, aus Gründen der Unterscheidbarkeit zu Welt und damit, dass N24 Doku noch ein sehr junger Sender sei.[8]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: N24 Doku – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. DWDL.de GmbH: Sendestart am 17.September - Kampfansage: N24 Doku startet noch vor K1 Doku. In: DWDL.de. Abgerufen am 20. Juli 2016.
  2. Werben & Verkaufen: Noch ein Timeshift-Sender: N24 Doku. In: www.wuv.de. Abgerufen am 9. Juni 2016.
  3. DWDL de GmbH: Nicht nur online: Axel Springer macht "Bild" zum Fernsehsender. Abgerufen am 17. September 2021 (englisch).
  4. DWDL.de GmbH: N24 bringt Timeshift-Sender N24 Doku an den Start - DWDL.de. In: DWDL.de. Abgerufen am 9. Juni 2016.
  5. InfoDigital: N24 Doku startet Test auf Astra 19,2° Ost. In: infosat.de. Abgerufen am 11. Juli 2016.
  6. Telekom: Telekom Entertain - Senderliste. Abgerufen am 21. September 2016.
  7. Magenta TV Smart – HD Sender. In: DSLWEB.de. 4. Dezember 2020, abgerufen am 8. Dezember 2020.
  8. Timo Niemeier: N24-Chef Rossmann: "Es gibt keine Kompromisse". DWDL.de-Interview zur Namensumstellung. In: DWDL.de. 22. September 2017, abgerufen am 20. Mai 2021.