NGC 1337

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Galaxie
NGC 1337
{{{Kartentext}}}
NGC 1337[1]
NGC 1337[1]
AladinLite
Sternbild Eridanus
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 03h 28m 05,96s[2]
Deklination -08° 23′ 19,0″ [2]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ SA(s)cd  [2]
Helligkeit (visuell) 11,9 mag [3]
Helligkeit (B-Band) 12,5 mag [3]
Winkel­ausdehnung 5,7′ × 1,5′ [3]
Positionswinkel 144° [3]
Flächen­helligkeit 14,1 mag/arcmin² [3]
Physikalische Daten
Zugehörigkeit isoliert  [2]
Rotverschiebung 0,004133 ± 0,000007  [2]
Radial­geschwin­digkeit 1239 ± 2 km/s  [2]
Hubbledistanz
vrad / H0
(53 ± 4) · 106 Lj
(16,3 ± 1,1) Mpc [2]
Geschichte
Entdeckung Lewis Swift
Entdeckungsdatum 10. November 1885
Katalogbezeichnungen
NGC 1337 • PGC 12916 • MCG -02-09-042 • IRAS 03256-0833 • 2MASX J03280595-0823190 • HIPASS J0328-08 • WISEA J032805.88-082316.7 • 2MIG 424

NGC 1337 ist eine Balken-Spiralgalaxie vom Hubble-Typ SBc[3] im Sternbild Eridanus am Südsternhimmel. Sie ist schätzungsweise 53 MillionenLichtjahre von der Milchstraße entfernt und hat einen Durchmesser von etwa 94.000 Lichtjahren. Sie hat sehr dominante H-II-Gebiete, die auf Infrarot-Aufnahmen sehr gut zu sehen sind.
Die Beschaffenheit und Distanz der Galaxie ist der NGC 1042 sehr ähnlich und würde entlang der Rotationsachse ähnlich aussehen.

Das Objekt wurde am 10. November 1885 von Lewis Swift entdeckt.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Aladin Lite
  2. a b c d e NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  3. a b c d e f SEDS: NGC 1337
  4. Seligman