NGC 1532

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Galaxie
NGC 1532
ESO - Ngc1532 gendler (by).jpg
Die Galaxien NGC 1531 (oben) und NGC 1532 (unten) aufgenommen vom VLT
DSS-Bild von NGC 1532
Sternbild Eridanus
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 04h 12m 04,3s[1]
Deklination -32° 52′ 27,2″ [1]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ SB(s)b pec sp  [1]
Helligkeit (visuell) +9,8 mag [2]
Helligkeit (B-Band) +10,6 mag [2]
Winkel­ausdehnung 12,6′ × 3,3′ [1]
Flächen­helligkeit 13,6 mag/arcmin² [2]
Physikalische Daten
Rotverschiebung (+3.468 ± 17) ⋅ 10-6  [1]
Radial­geschwin­digkeit +1040 (±5) km/s  [1]
Entfernung 50 Mio. Lj  
Durchmesser 180.000 Lj
Geschichte
Entdeckung James Dunlop
Entdeckungsdatum 29. Oktober 1826
Katalogbezeichnungen
NGC 1532 • PGC 14638 • ESO 359-27 • MCG -05-11-002 • IRAS 04102-3259 • GC 823 • h 2621 • AM 0410-325 • Dun 600
Aladin previewer

NGC 1532 ist eine Spiralgalaxie vom Hubble-Typ SB(s)b pec im Sternbild Eridanus am Südsternhimmel. Sie hat eine Helligkeit von +9,8 mag und eine Winkelausdehnung von 12,6' × 3,3'. Sie ist rund 50 Millionen Lichtjahre vom Sonnensystem entfernt und hat einen Durchmesser von etwa 180.000 Lichtjahren.
Das Objekt steht mit der wesentlich kleineren linsenförmigen NGC 1531 in gravitativem Kontakt. Im Bild sehr schön an den Verformungen und Sternentstehungsgebieten (lila & blau) erkennbar.[3]

Die Galaxie wurde am 29. Oktober 1826 von dem schottischen Astronomen James Dunlop entdeckt. [4]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: NGC 1532 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d NASA/IPAC Extragalactic Database
  2. a b c SEDS
  3. http://www.eso.org/public/germany/images/ngc1532/
  4. http://cseligman.com/text/atlas/ngc150.htm