NGC 192

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Galaxie
NGC 192
{{{Kartentext}}}
NGC196-197-192-hst-R814G606B435.jpg
Aufnahme des Hubble-Weltraumteleskops von
NGC 196 (oben), 197 (mitte) und 192 (unten).
DSS-Bild von NGC 192
Sternbild Walfisch
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 00h 39m 13,4s[1]
Deklination +00° 51′ 52″ [1]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ (R')SB(r)a: / HII  [1][2]
Helligkeit (visuell) 12,6 mag [2]
Helligkeit (B-Band) 13,5 mag [2]
Winkel­ausdehnung 1,9′ × 0,9′ [2]
Positionswinkel 167° [2]
Flächen­helligkeit 13,0 mag/arcmin² [2]
Physikalische Daten
Zugehörigkeit HCG 7, LGG 10  
Rotverschiebung 0.013787 +/- 0.000008  [1]
Radial­geschwin­digkeit 4133 ± 2 km/s  [1]
Hubbledistanz
vrad / H0
(189 ± 13) ⋅ 106 Lj
(57,9 ± 4,1) Mpc [1]
Geschichte
Entdeckung Wilhelm Herschel
Entdeckungsdatum 28. Dezember 1790
Katalogbezeichnungen
NGC 192 • UGC 401 • PGC 2352 • CGCG 383-051 • MCG +00-02-104 • IRAS 00366+0035 • 2MASX J00391339+0051508 • HCG 7A • GC 96 • H III 872 • h 39 •
Aladin previewer

NGC 192 ist eine Balkenspiralgalaxie vom Hubble-Typ (R')SB(r)a: im Sternbild Walfisch am Himmelsäquator die schätzungsweise 189 Millionen Lichtjahre von der Milchstraße entfernt ist. Gemeinsam mit NGC 196, NGC 197 und NGC 201 bildet sie die Hickson-Kompaktgruppe HCG 7.
HCG steht für Hickson Compact Group. Dabei handelt es sich um Ansammlungen von hellen Galaxien, die vergleichsweise isoliert liegen. Man nimmt an, dass die Galaxien der HCG 7 sich nähern und schließlich miteinander verschmelzen werden.[3] Simulationen haben gezeigt, dass diese Galaxien innerhalb von einer Milliarde Jahren eine riesige Galaxie bilden werden.

Das Objekt wurde am 28. Dezember 1790 von dem deutsch-britischen Astronomen Friedrich Wilhelm Herschel entdeckt.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: NGC 192 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  2. a b c d e f SEDS: NGC 192
  3. http://www.astronews.com/bilddestages/2014/20140630.shtml
  4. Seligman