NGC 2758

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Galaxie
NGC 2758
{{{Kartentext}}}
NGC 2758 mit LEDA 860667(Hubble-Weltraumteleskop)
NGC 2758 mit LEDA 860667(Hubble-Weltraumteleskop)
DSS-Bild von NGC 2758
Sternbild Wasserschlange
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 09h 05m 31,2s[1]
Deklination -19° 02′ 34″ [1]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ (R')SBbc / HII  [1][2]
Helligkeit (visuell) 13,4 mag [2]
Helligkeit (B-Band) 14,1 mag [2]
Winkel­ausdehnung 1,9′ × 0,5′ [2]
Positionswinkel 19° [2]
Flächen­helligkeit 13,2 mag/arcmin² [2]
Physikalische Daten
Rotverschiebung 0,006538 ± 0,000010  [1]
Radial­geschwin­digkeit 1960 ± 3 km/s  [1]
Hubbledistanz
vrad / H0
(79 ± 6) ⋅ 106 Lj
(24,1 ± 1,7) Mpc [1]
Geschichte
Entdeckung Frank Muller
Entdeckungsdatum 1886
Katalogbezeichnungen
NGC 2758 • PGC 25515 • ESO 564-020 • MCG -03-23-019 • IRAS 09032-1850 • 2MASX J09053119-1902339 • SGC 090313-1850.6 • HIPASS J0905-19
Aladin previewer

NGC 2758 ist eine Balken-Spiralgalaxie mit großräumigen Sternentstehungsgebieten vom Hubble-Typ SBbc im Sternbild Hydra südlich des Himmelsäquators. Sie ist schätzungsweise 79 Mio. Lichtjahre von der Milchstraße entfernt und hat einen Durchmesser von etwa 40.000 Lj.
Im selben Himmelsareal befinden sich die Galaxien NGC 2754, NGC 2757, IC 2436, IC 2437.

Das Objekt wurde im Jahr 1886 von dem Astronomen Frank Muller am Leander McCormick Observatory entdeckt.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: NGC 2758 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d NASA/IPAC Extragalactic Database
  2. a b c d e f SEDS: NGC 2758
  3. Seligman