NGC 2776

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Galaxie
NGC 2776
{{{Kartentext}}}
NGC2776 Goran Nilsson & The Liverpool Telescope.jpg
DSS-Bild von NGC 2776
Sternbild Luchs
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 09h 12m 14,5s[1]
Deklination +44° 57′ 17″ [1]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ SAB(rs)c  [1]
Helligkeit (visuell) 11,4 mag [2]
Helligkeit (B-Band) 12,1 mag [2]
Winkel­ausdehnung 2,8′ × 2,5′ [2]
Positionswinkel [2]
Flächen­helligkeit 13,4 mag/arcmin² [2]
Physikalische Daten
Zugehörigkeit isoliert  [1]
Rotverschiebung 0.008759 ± 0.000017  [1]
Radial­geschwin­digkeit 2626 ± 5 km/s  [1]
Hubbledistanz
vrad / H0
(118 ± 8) ⋅ 106 Lj
(36,1 ± 2,5) Mpc [1]
Geschichte
Entdeckung John Herschel
Entdeckungsdatum 19. März 1828
Katalogbezeichnungen
NGC 2776 • UGC 4838 • PGC 25946 • CGCG 238-020 • MCG +08-17-056 • IRAS 9089+4509 • KUG 908+451 • 2MASX J09121453+4457176 • KIG 314 • SIG 690 • 2MIG 1236
Aladin previewer

NGC 2776 ist eine Balken-Spiralgalaxie vom Hubble-Typ SBc im Sternbild Luchs am Nordsternhimmel. Sie ist schätzungsweise 118 Millionen Lichtjahre von der Milchstraße entfernt und hat einen Durchmesser von etwa 100.000 Lichtjahren.

Das Objekt wurde am 19. März 1828 von dem Astronomen John Herschel entdeckt.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: NGC 2776 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  2. a b c d e SEDS: NGC 2776
  3. Seligman