NGC 5426

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Galaxie
NGC 5426

Die Galaxien NGC 5426 (rechts) und NGC 5427 aufgenommen mit dem VLT
Die Galaxien NGC 5426 (rechts) und NGC 5427 aufgenommen mit dem VLT
DSS-Bild von NGC 5426
Sternbild Jungfrau
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 14h 03m 24,855s[1]
Deklination -06° 04′ 08,76″ [1]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ SA(s)c / pec  [2]
Helligkeit (visuell) +12,1 mag [3]
Helligkeit (B-Band) +12,8 mag [3]
Winkel­ausdehnung 2,51′ × 1,48′ [1]
Flächen­helligkeit +13,7 mag/arcmin² [3]
Physikalische Daten
Rotverschiebung (7.940) ⋅ 10-6  [1]
Radial­geschwin­digkeit +2371 km/s  [1]
Hubbledistanz
vrad / H0
126 ⋅ 106 Lj
38,6 Mpc [2]
Geschichte
Entdeckung William Herschel
Entdeckungsdatum 5. März 1785
Katalogbezeichnungen
NGC 5426 • UGCA 380 • PGC 50083 • MCG -01-36-004 • 2MASX J14032485-0604087 • Arp 271 • VV 21b • GC 3750 • H 2.309 • h 1734 •
Aladin previewer

NGC 5426 ist eine Spiralgalaxie vom Hubble-Typ SA(s)c im Sternbild Jungfrau am Nordsternhimmel, die schätzungsweise 126 Millionen Lichtjahre von der Milchstraße entfernt ist. Sie bildet mit NGC 5427 das wechselwirkende Galaxienpaar Arp 271. Die beiden Systeme sind sich so nahe gekommen, dass die gegenseitigen Anziehungskräfte für einen Materialaustausch zwischen den Galaxien sorgen.

Das Objekt wurde am 5. März 1785 von dem deutsch-britischen Astronomen Friedrich Wilhelm Herschel entdeckt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c SIMBAD-Datenbank
  2. a b NASA/IPAC Extragalactic Database (NED)
  3. a b c Students for the Exploration and Development of Space