NGC 5750

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Galaxie
NGC 5750
{{{Kartentext}}}
SDSS-Aufnahme
SDSS-Aufnahme
DSS-Bild von NGC 5750
Sternbild Jungfrau
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 14h 46m 11,130s[1]
Deklination -00° 13′ 22,70″ [1]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ SB(r)0/a NLAGN  [1]
Helligkeit (visuell) 11,6 mag [2]
Helligkeit (B-Band) 12,5 mag [2]
Winkel­ausdehnung 2,85′ × 1,15′ [1]
Flächen­helligkeit 13,2 mag/arcmin² [2]
Physikalische Daten
Rotverschiebung 0,005627 (±33)  [1]
Radial­geschwin­digkeit +1687 (±10) km/s  [1]
Entfernung 100 Mio Lj  
Durchmesser 85.000 Lj
Geschichte
Entdeckung William Herschel
Entdeckungsdatum 11. April 1787
Katalogbezeichnungen
NGC 5750 • UGC 9512 • PGC 52735 • CGCG 20-13 • MCG +0-38-6 • IRAS 14436+0000 • GC 3990 • H 1.183 • h 1875 •
Aladin previewer

NGC 5750 ist eine Balkenspiralgalaxie vom Hubble-Typ SB(r)0/a im Sternbild Jungfrau. Die Galaxie hat eine Winkelausdehnung von 2,2' × 1,1' und eine scheinbare Helligkeit von 11,6 mag. die Galaxie ist rund 100 Millionen Lichtjahre vom Sonnensystem entfernt und hat einen Durchmesser von etwa 85.000 Lichtjahren. Sie wird als Seyfert-II-Galaxie gelistet, ein Typ sehr heller Galaxien, die zur Gruppe der Aktiven Galaktischen Kerne (AGN) gezählt werden.

Das Objekt wurde am 11. April 1787 von William Herschel entdeckt.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d NASA/IPAC Extragalactic Database
  2. a b c SEDS
  3. http://cseligman.com/text/atlas/ngc57a.htm#5750