NGC 5996

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Galaxie
NGC 5996
{{{Kartentext}}}
NGC 5996 & NGC 5994, SDSS-Aufnahme
NGC 5996 & NGC 5994, SDSS-Aufnahme
DSS-Bild von NGC 5996
Sternbild Schlange
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 15h 46m 58,9s[1]
Deklination +17° 53′ 03″ [1]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ SBc / HII / Sbrst  [1][2]
Helligkeit (visuell) 12,5 mag [2]
Helligkeit (B-Band) 13,2 mag [2]
Winkel­ausdehnung 1,7′ × 0,9′ [2]
Positionswinkel 33° [2]
Flächen­helligkeit 12,8 mag/arcmin² [2]
Physikalische Daten
Rotverschiebung 0,010998 ± 0,000007  [1]
Radial­geschwin­digkeit 3297 ± 2 km/s  [1]
Hubbledistanz
vrad / H0
(151 ± 10) ⋅ 106 Lj
(46,3 ± 3,2) Mpc [1]
Geschichte
Entdeckung Wilhelm Herschel
Entdeckungsdatum 21. März 1784
Katalogbezeichnungen
NGC 5996 • UGC 10033 • PGC 56023 • CGCG 107-036 NED02 • MCG +03-40-039 • IRAS 15447+1802 • 2MASX J15465887+1753031 • Arp 72 • Mrk 691 • VV 16 • GC 4139 • H II 97 • h 1938 • HOLM 721A
Aladin previewer

NGC 5996 ist eine 12,5 mag helle Spiralgalaxie mit hoher Sternentstehungsrate vom Hubble-Typ Sc im Sternbild Schlange nördlich der Ekliptik. Sie ist schätzungsweise 151 Mio. Lichtjahre von der Milchstraße entfernt und hat einen Durchmesser von etwa 75.000 Lj. Die Galaxie steht in gravitationeller Wechselwirkung mit NGC 5994, bildet mit dieser die Konstellation Arp 72. Halton Arp gliederte seinen Katalog ungewöhnlicher Galaxien nach rein morphologischen Kriterien in Gruppen. Diese Galaxie gehört zu der Klasse Spiralgalaxien mit einem kleinen Begleiter hoher Flächenhelligkeit auf einem Arm (Arp-Katalog).

Im selben Himmelsareal befinden sich u. a. die Galaxien IC 1135 und IC 1142.

Der Typ-Ia-Supernova-Kandidat ASASSN -15db wurde hier beobachtet.[3]

Das Objekt wurde am 21. März 1784 von Wilhelm Herschel[4] mit einem 18,7-Zoll-Spiegelteleskop entdeckt, der sie dabei mit „pF, S, r, preceding two pretty bright stars“[5] beschrieb.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  2. a b c d e f SEDS: NGC 5996
  3. Simbad
  4. Seligman
  5. Auke Slotegraaf: NGC 5996. Deep Sky Observer's Companion, abgerufen am 22. Mai 2016 (englisch).