NYC 22

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fernsehserie
Deutscher TitelNYC 22
OriginaltitelNYC 22
ProduktionslandVereinigte Staaten
OriginalspracheEnglisch
Jahr2012
Produktions-
unternehmen
CBS Television Studios,
Tribeca Productions,
Post 109 Productions
Länge42 Minuten
Episoden13 in 1 Staffel (Liste)
GenreKrimi, Drama
IdeeRichard Price
ProduktionMary Rae Thewlis
MusikPete Miser,
Peter Nashel
KameraChristopher LaVasseur,
John Thomas,
Bobby Bukowski
Erstausstrahlung15. April 2012 (USA)[1] auf CBS
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
5. November 2016 auf Puls 8

NYC 22 ist eine US-amerikanische Fernsehserie, welche am 15. April 2012 ihre Premiere beim Sender CBS feierte. Die Serie besteht aus 13 Folgen in einer Staffel, da der ausstrahlende Sender aufgrund schwacher Quoten, von einer Fortsetzung absah[2] und die Serie, die bereits mäßig startete[3] unterhalb ihrer Ausstrahlung aus dem Programm nahm und die restlichen Folgen, erst im Sommerprogramm versendete. Die deutsche Erstausstrahlung war für den 1. September 2015 bei Sat.1 emotions geplant, wurde jedoch kurzfristig durch die Serie Crisis ersetzt.[4] Stattdessen erfolgte die deutsche Erstausstrahlung am 5. November 2016 beim Schweizer Sender Puls 8.[5]

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In New Yorker starten sechs junge Polizisten, unmittelbar nach ihrer Ausbildung an der Polizeischule, in den Alltag der Großstadt.

Jennifer ‚White House‘ Perry war im College ein Volleyballstar. Ray ‚Lazarus‘ Harper hat aufgrund seiner früheren Tätigkeit als Nachrichtenreporter sehr gute Kontakte innerhalb des Reviers. Tonya Sanchez hingegen kommt aus einer Familie mit krimineller Vergangenheit und hat es deshalb nicht leicht in ihrer neuen Umgebung. Kenny McClaren wiederum stammt aus einer Polizistenfamilie und hatte eigentlich nicht vorgehabt, ebenfalls diesen Beruf zu übernehmen. Ahmad ‚Kiterunner‘ Kahn stammt aus Afghanistan, Jayson Toney war früher ein sehr guter Basketballspieler, hat es aber nicht in die NBA geschafft.

Unter der Leitung des eiskalten Training Officers Daniel ‚Yoda‘ Dean müssen sie sich nun in der harten Wirklichkeit von Manhattan bewähren.

Besetzung und Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die deutschsprachige Synchronisation der Serie erfolgte bei der EuroSync GmbH, Berlin unter Dialogregie von Hans-Jürgen Wolf.[6]

Schauspieler Rollenname Synchronsprecher
Adam Goldberg Officer Ray „Lazarus“ Harper Felix Spieß
Leelee Sobieski Officer Jennifer „White House“ Perry Millie Forsberg
Stark Sands Officer Kenny McLaren Jeffrey Wipprecht
Judy Marte Officer Tonya Sanchez Sandrine Mittelstädt
Harold House Moore Officer Jayson „Jackpot“ Toney Fabian Heinrich
Felix Solis Sgt. Terry Howard Tim Moeseritz
Tom Reed Officer Ahmad Khan Patrick Baehr
Terry Kinney Sgt. Daniel „Yoda“ Dean Lutz Schnell
Sonequa Martin-Green Michelle Terry Peggy Sander

Episodenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Deutscher Titel Original­titel Erstaus­strahlung USA Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (CH) Regie Drehbuch
1 Die Neuen Pilot 15. Apr. 2012 5. Nov. 2016 James Mangold Richard Price
2 Die erste Nachtschicht Firebomb 22. Apr. 2012 12. Nov. 2016 Felix Alcalá Talicia Raggs
3 Starr vor Angst Thugs and Lovers 29. Apr. 2012 19. Nov. 2016 Martha Mitchell David Rambo
4 Sprengstoff-Alarm Lost and Found 6. Mai 2012 26. Nov. 2016 David Platt Robert David Port
5 Alte Rechnungen Self Cleaning Oven 7. Juli 2012 3. Dez. 2016 Ralph Hemecker Richard Price
6 Über den Rubikon Crossing the Rubicon 7. Juli 2012 10. Dez. 2016 Ken Sanzel Richard Price
7 Das Skelett Block Party 14. Juli 2012 17. Dez. 2016 Gwyneth Horder-Payton Lorraine Adams
8 Vorurteile Schooled 14. Juli 2012 24. Dez. 2016 Stephen Gyllenhaal Diana Son
9 Gott spielen Playing God 21. Juli 2012 31. Dez. 2016 Michael Smith Robert David Port
10 Lebensmüde Jumpers 28. Juli 2012 7. Jan. 2017 Alex Zakrzewski Ken Sanzel
11 Lösegeld Ransom 4. Aug. 2012 14. Jan. 2017 Stephen Gyllenhaal Richard Price
12 Samariter Samaritans 4. Aug. 2012 21. Jan. 2017 Martha Mitchell David Rambo
13 Grabenkämpfe Turf War 11. Aug. 2012 28. Jan. 2017 Ralph Hemecker Carter Harris

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. NYC 22: Start der Polizeiserie bei CBS.
  2. CBS stellt NYC 22 und Rob ein.
  3. US-Quoten: Mäßiger Start für NYC 22, Titanic geht unter.
  4. Programmänderung: Sat.1 Emotions zeigt „Crisis“ statt "NYC 22". In: TV Wunschliste. Abgerufen am 6. Januar 2017.
  5. imfernsehen GmbH & Co. KG: NYC 22: Sendetermine. Abgerufen am 6. Januar 2017.
  6. Deutsche Synchronkartei – Serien – NYC 22.