Puls 8

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Puls 8
Senderlogo
Puls acht Logo.png
Allgemeine Informationen
Empfang: Analog: Kabel
Digital: Antenne, Kabel, IPTV
Eigentümer: ProSiebenSat.1 Media SE
Auflösung: 1080i (HDTV)
Sendebeginn: 8. Oktober 2015
Rechtsform: Privatrechtlich
Programmtyp: 24-Stundenprogramm
Website: http://www.puls8.ch/
Liste von Fernsehsendern

Puls 8 (alternative Schreibweise: PULS acht) ist ein Schweizer Privatsender der ProSiebenSat.1 Media SE, der das Konzept von Puls 4 in die Schweiz überträgt. Der Sender ersetzt die inzwischen eingestellten Frequenzen von RTL/ProSieben Schweiz, indem er am 8. Oktober 2015 um 20 Uhr im Schweizer Kabel und über IPTV seine Sendungen aufnimmt. Dabei ist er komplementär zu den bereits in der Schweiz sendenden Sendern von ProSiebenSat.1 aufgestellt.[1][2]

Die „8“ im Namen lässt sich nach Angaben des Senders damit begründen, dass der Sender bereits um 20:00 Uhr seine Spielfilme startet. Das Profil des Programms ist nach eigenen Angaben von Internationalen Spielfilmen und Serien mit Schwergewicht auf US-Fiction geprägt[3] und entspricht damit einem Spartenprogramm im Bereich Unterhaltung.

Programm[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Schwerpunkt des Programmes liegt neben Schweizer Eigenproduktionen auf Spielfilmen und Serien aus dem Ausland.[4][5] Unter anderem werden folgende Serien ausgestrahlt:

Zum Sendestart am 8. Oktober 2015 um 20:00 Uhr zeigte Puls 8 den US-amerikanischen Science-Fiction-Spielfilm Star Trek aus dem Jahr 2009.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. DWDL.de: "Komplementär aufgestellt" - ProSiebenSat.1 startet neuen Sender in der Schweiz
  2. digitalfernsehen.de: Neuer ProSiebenSat.1-Sender: Starttermin und Name stehen fest
  3. Meldung vom 1. Oktober 2015 beim Bakom.
  4. 20min.ch: Neuer Sender bringt gratis Blockbuster
  5. 20min.ch: Neuer TV-Sender braucht Eigenproduktionen