Ofra Strauss

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ofra Strauss (2011)

Ofra Jasmin Strauss (* 22. August 1960 in Naharija) ist eine israelische Unternehmerin.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Strauss wurde in Naharija geboren als Tochter der aus dem früheren Jugoslawien stammenden Ella, einer Krankenschwester und Michael Strauss, dem Sohn des Firmengründers der Strauss Group Ltd. Sie hat noch zwei weitere Geschwister. Schon früh erwachte ihr Interesse an dem elterlichen Unternehmen. Sie graduierte 1987 an der Universität Tel Aviv in der Fakultät für Rechtswissenschaften. Dort lernte sie auch ihren ersten Mann Dan Lahat kennen.

Nach dem Studium fand sie ihre erste Anstellung in der Marketingabteilung der Estée Lauder Companies in New York City. Nach zwei Jahren 1989 kam sie wieder nach Israel zurück und trat in das elterliche Unternehmen Strauss Group Ltd. in Petach Tikwa ein. Dort leitete sie mehrere Kampagnen und Unterabteilungen des Unternehmens. Auch war sie 1996 an der erfolgreichen Übernahme und Integration des Konkurrenten „Elite“ in die Strauss Group beteiligt. Die Partnerschaften mit Danone, PepsiCo, Haier, São Miguel und Virgin Group tragen ihre Handschrift. So war es fast unausweichlich, dass sie 2001 in der Nachfolge ihres Vaters CEO des an der Tel Aviv Stock Exchange notierten Unternehmens wurde.

Strauss ist Mutter von vier Kindern und verheiratet mit Adi Keizman. Drei Kinder stammen aus ihrer ersten Ehe mit Dan Lahat.[1][2]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Aufgeführt in der Liste der 50 führenden Unternehmerinnen der Financial Times, 2009–2010

Sonstige Positionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Mitglied der israelisch-amerikanischen Handelskammer Tel Aviv, 2011[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ofra Strauss – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. The Jewish Cronicle: Food firm with a big Appetite vom 7. Oktober 2010, aufgerufen am 16. April 2018
  2. campdenfb: Ofra's World vom 26. September 2011, aufgerufen am 16. April 2018
  3. Israel-America Chamber of Commerce: Ofra Strauss (LLB, Tel-Aviv University) aufgerufen am 16. April 2018