Olympische Sommerspiele 1968/Teilnehmer (Guinea)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Olympische Ringe

GUI

GUI
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen

Guinea nahm an den Olympischen Sommerspielen 1968 in Mexiko-Stadt zum ersten Mal an Olympischen Spielen teil. Die westafrikanische Nation konnte sich für das Fußballturnier qualifizieren, schied dort jedoch in der Gruppenphase aus.

Teilnehmer nach Sportarten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fußball Fußball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die von Naby Camara trainierte Olympia-Mannschaft verlor ihr erstes Spiel gegen Frankreich mit 1:3, im zweiten Spiel konnte sie gegen Kolumbien mit einem 3:2-Erfolg ihren ersten Sieg einfahren. In der entscheidenden Partie unterlag Guinea Gastgeber Mexiko deutlich mit 0:4, was letztlich den dritten Platz in der Gruppe A bedeutete.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]