Paudy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paudy
Paudy (Frankreich)
Paudy
Region Centre-Val de Loire
Département Indre
Arrondissement Issoudun
Kanton Levroux
Gemeindeverband Pays d’Issoudun
Koordinaten 47° 2′ N, 1° 55′ OKoordinaten: 47° 2′ N, 1° 55′ O
Höhe 139–187 m
Fläche 30,28 km2
Einwohner 464 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 15 Einw./km2
Postleitzahl 36260
INSEE-Code

Paudy ist eine französische Gemeinde mit 464 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Indre in der Region Centre-Val de Loire; sie gehört zum Arrondissement Issoudun und zum Kanton Levroux (bis 2015: Kanton Issoudun-Nord).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Paudy liegt etwa 40 Kilometer westsüdwestlich von Bourges und etwa 35 Kilometer nordöstlich von Châteauroux. Umgeben wird Paudy von den Nachbargemeinden Giroux im Norden, Reuilly im Nordosten, Diou im Osten, Sainte-Lizaigne im Südosten, Les Bordes im Süden und Südosten, Lizeray im Süden, Ménétréols-sous-Vatan im Westen und Südwesten sowie Vatan im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 722 697 593 504 445 435 455 489
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Martin
  • Burg Dangy mit einem Donjon aus dem 14. Jahrhundert

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Paudy – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien