Paul Herman (Schauspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Paul Herman (* 29. März 1946 in Brooklyn, New York City; † 29. März 2022)[1] war ein US-amerikanischer Schauspieler, der vor allem durch seine Darstellung zwielichtiger Typen bekannt wurde.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Paul Herman, geboren 1946 in Brooklyn, trat in bekannten Filmen wie Es war einmal in Amerika, Auf kurze Distanz, Crazy Heart, Silver Linings und Reine Nervensache 2 in Nebenrollen auf. In der erfolgreichen Serie Die Sopranos spielte er die Nebenrolle des Peter „Beansie“ Gaeta. In den Martin-Scorsese-Filmen Die Farbe des Geldes, GoodFellas – Drei Jahrzehnte in der Mafia, Casino und The Irishman war er in kleineren Rollen zu sehen. In Crazy Heart spielte Herman den Manager von Jack Greene (Jeff Bridges), einem abgebrannten Sänger.[2] Sein Schaffen umfasst mehr als 60 Produktionen für Film und Fernsehen.

Herman war neben der Schauspielerei gemeinsam mit Mikhail Baryshnikov Eigentümer des „Columbus Cafes“, das an der Columbus Avenue nahe dem Lincoln Center lag.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Nachruf auf Paul Herman
  2. Crazy Heart page IMDb. Abgerufen am 18. April 2010.