Pertek

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pertek
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Pertek (Türkei)
Red pog.svg
Basisdaten
Provinz (il): Tunceli
Koordinaten: 38° 52′ N, 39° 20′ OKoordinaten: 38° 52′ 1″ N, 39° 19′ 30″ O
Höhe: 1090 m
Einwohner: 6.626[1] (2018)
Telefonvorwahl: (+90) 428
Postleitzahl: 62 500
Kfz-Kennzeichen: 62
Struktur und Verwaltung (Stand: 2019)
Gliederung: 5 Mahalle
Bürgermeister: Ruhan Alan (CHP)
Postanschrift: İstiklal Mahallesi
Atatürk Caddesi No: 27
62500 Pertek
Website:
Landkreis Pertek
Einwohner: 11.669[1] (2018)
Fläche: 858 km²
Bevölkerungsdichte: 14 Einwohner je km²
Kaymakam: Arif Gül
Website (Kaymakam):
Vorlage:Infobox Ort in der Türkei/Wartung/Landkreis

Pertek ist eine Stadt in der Provinz Tunceli in der Türkei und gleichzeitig Verwaltungssitz (İlçe Merkez) des gleichnamigen Landkreises (Ilçe). Dieser liegt im Süden der Provinz an der Grenze zur Provinz Elazığ, wobei der Keban-Stausee eine natürlich Grenze bildet. Der Bezirk Pertek zählt über 10.000 Einwohner mit abnehmender Tendenz. Die reichliche Hälfte (2018: 56,78 %) der Kreisbevölkerung lebt in der Stadt Pertek. Laut Stadtsiegel wurde Pertek 1885 zur Belediye (Gemeinde) erhoben.

Der Landkreis besteht neben der Kreisstadt aus 45 Dörfern (Köy) mit einer Gesamtbevölkerung von 5.043 Einwohnern. Im Schnitt wohnen in jedem Dorf 112 Menschen, die meisten davon in Pınarlar (Pertek) (365 Einw.). Bekannte Dörfer im Kreis sind noch Akdemir (231) und Demirsaban (89 Einw.). 20 Dörfer haben mehr als 112 (= Durchschnitt) Einwohner. Mit 13,6 liegt die Bevölkerungsdichte über dem Durchschnitt der Provinz (11,6 Einw. je km²).

Zazaisch und Kurmandschi sind die häufigsten Sprachen des Landkreises.

Die Altstadt von Pertek ist im Keban-Stausee versunken. Die Festung Pertek – der Namensgeber – ragt auf einer Insel inmitten des Stausees hervor. Die neue Stadt Pertek liegt etwa vier Kilometer vom Ufer des Stausees entfernt. Von hier gibt es eine Fährschiffverbindung nach Elazığ.

Der Name Pertek leitet sich vom armenischen Wort für Festung Pert/Pertag ab[2][3] und bedeutet "Kleine Festung". Nach Evliya Çelebi leitet sich der Name der Festung von einer Statue eines Kaiseradlers ab, der auf mongolisch Pertenek hieß. Die Statue stand auf der Spitze der Festung.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Pertek – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Türkiye Nüfusu İl ve İlçelere Göre Nüfus Bilgileri, abgerufen am 30. Juli 2019
  2. İsmail Beşikçi (Hrsg.): Resmi Tarih Tartışmaları 6: Resmi Tarihte Kürtler, S. 110
  3. www.nisanyanmap.com
  4. Evliya Çelebis Anatolienreise in der Google-Buchsuche, S. 237.