Tunceli

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tunceli
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Tunceli (Türkei)
Red pog.svg
Tunceli.jpg
Tunceli von Süden
Basisdaten
Provinz (il): Tunceli
Koordinaten: 39° 7′ N, 39° 33′ OKoordinaten: 39° 7′ 0″ N, 39° 33′ 0″ O
Höhe: 922 m
Einwohner: 33.515[1] (2018)
Telefonvorwahl: (+90) 428
Postleitzahl: 62 000
Kfz-Kennzeichen: 62
Struktur und Verwaltung
Gliederung: 8 Mahalle
Bürgermeister: Fatih Mehmet Maçoğlu (TKP)
Website:
Landkreis Tunceli
Einwohner: 38.504[1] (2018)
Fläche: 1.128 km²
Bevölkerungsdichte: 34 Einwohner je km²
Vorlage:Infobox Ort in der Türkei/Wartung/Landkreis

Tunceli (zazaisch Mamekiye, kurdisch Mamekî) ist die Hauptstadt der türkischen Provinz Tunceli in Ostanatolien. Die Stadt liegt etwa 580 Kilometer (Luftlinie) östlich der Landeshauptstadt Ankara. Früher stand hier das Dorf Mameki. Die alevitische, zazaische Bevölkerungsmehrheit bezeichnet ihre Stadt mit dem zazaischen Namen der Region Dersim.[2]

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Provinzhauptstadt liegt am Fuße eines Berges und wird auf allen Seiten von Gebirgsketten umgeben, was die Stadt viele Jahre schwer zugänglich machte.
Ungefähr acht Kilometer nordwestlich von Tunceli beginnt der Munzur-Vadisi-Nationalpark, der größte und erste Nationalpark der Türkei. Tunceli liegt an der Mündung des Pülümür Çayı in den Munzur Çayı. In der Stadt findet jeden Sommer das Munzur Kültür ve Doğa Festivali (Munzur Kultur- und Naturfestival) statt. Zu diesem Anlass erscheinen zahlreiche prominente Gäste, die mit musikalischen Auftritten mitwirken. Die Besucherzahl des Festivals überschreitet manchmal 60.000.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Osmanischen Reich hieß die Stadt Kalan und war Teil der Region Dersim. 1847 wurde Dersim ein Sandschak mit der Hauptstadt Hozat. Die Provinz Tunceli wurde 1935 errichtet. 1946 wurde die Stadt in Tunceli umbenannt und Hauptstadt der gleichnamigen Provinz.[3]

Der Landkreis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tunceli ist gleichzeitig auch Hauptort eines direkt dem Gouverneur (Vali) unterstellten Kreises, des zentralen Landkreises (Merkez). Der Kreis hat keine Außengrenzen zu anderen Provinzen und wird von allen anderen Kreisen der Provinz umschlossen, mit Ausnahme von Çemişgezek im äußersten Westen der Provinz. Der Kreis gliedert sich neben der Hauptstadt noch in 53 Dörfer (Köy) mit insgesamt 4.989 Einwohnern (im Schnitt 94 pro Dorf). Burmageçit (692) und Geyiksuyu (592 Einw.) sind die beiden größten, 16 Dörfer haben mehr als der Durchschnitt Einwohner.
Die Nachbarkreise sind:

Ovacık Pülümür
Hozat Kompass Nazımiye
Pertek Mazgirt

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachfolgende Tabelle zeigt den vergleichenden Bevölkerungsstand am Jahresende für die Provinz, den zentralen Landkreis und die Stadt Tokat und den jeweiligen Anteil an der übergeordneten Verwaltungsebene. Die Zahlen basieren auf dem 2007 eingeführten adressbasierten Einwohnerregister (ADNKS).[4]
Der Bezirk hat die höchste Bevölkerungsdichte in der Provinz (das Dreifache des Provinzdurchschnitts) und das niedrigste Durchschnittsalter 2017 (Männer: 32,73; Frauen: 34,97; Gesamt: 33,74 Jahre).[5]

Jahr Provinz Landkreis Stadt
absolut anteilig (%) absolut anteilig (%) absolut
2018 88.198 43,66 38.504 87,04 33.515
2017 82.498 45,11 37.215 88,80 33.046
2016 82.193 45,16 37.116 88,53 32.858
2015 86.076 45,17 38.878 88,64 34.461
2014 86.527 43,93 38.015 87,52 33.270
2013 85.428 42,31 36.143 85,90 31.047
2012 86.276 41,61 35.898 87,66 31.469
2011 85.062 43,64 37.123 88,40 32.815
2010 76.699 40,03 30.702 86,02 26.410
2009 83.061 43,23 35.909 88,00 31.599
2008 86.449 38,54 33.316 85,80 28.586
2007 84.022 37,07 31.147 86,98 27.091

Volkszählungsergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu den Volkszählungen liegen folgende Bevölkerungsangaben über die Stadt, den Kreis, die Provinz und das Land vor:[6]

Region 1965 1970 1975 1980 1985 1990 2000
Stadt (Şehir) 5.825 9.366 11.637 12.859 18.471 24.513 25.041
zentraler Kreis (Merkez) 20.561 24.939 29.091 29.857 35.955 37.655 30.323
Provinz (İl) 154.175 157.293 164.591 157.974 151.906 133.143 93.584
Türkei 31.391.421 35.605.176 40.347.719 44.736.957 50.664.458 56.473.035 67.803.927

Klimatabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tunceli (981 m)
Klimadiagramm
JFMAMJJASOND
 
 
109
 
3
-5
 
 
106
 
5
-4
 
 
101
 
11
1
 
 
97
 
18
6
 
 
67
 
24
10
 
 
20
 
30
15
 
 
3.7
 
35
19
 
 
3.3
 
35
19
 
 
16
 
30
13
 
 
70
 
22
9
 
 
103
 
13
2
 
 
114
 
6
-2
Temperatur in °CNiederschlag in mm
Quelle: Staatliches Meteorologisches Amt der Türkischen Republik, Normalperiode 1981-2010
Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Tunceli (981 m)
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) 2,9 4,6 10,9 17,9 23,7 29,9 34,9 35,1 30,4 22,4 12,9 5,5 Ø 19,3
Min. Temperatur (°C) -5,2 -4,0 0,9 6,4 10,2 14,7 19,2 18,7 13,4 8,5 2,0 -2,2 Ø 6,9
Temperatur (°C) -1,5 0,0 5,7 12,1 17,1 22,8 27,4 27,0 21,6 14,7 6,8 1,3 Ø 13
Niederschlag (mm) 109,1 105,7 101,1 97,4 67,1 19,8 3,7 3,3 15,7 69,6 102,7 113,8 Σ 809
Sonnenstunden (h/d) 3,5 4,2 5,4 6,5 9,0 11,2 12,0 11,3 9,8 6,9 5,1 3,1 Ø 7,3
Regentage (d) 11,7 12,5 13,5 14,1 12,6 5,4 1,7 1,3 2,9 9,1 10,2 11,9 Σ 106,9
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
2,9
-5,2
4,6
-4,0
10,9
0,9
17,9
6,4
23,7
10,2
29,9
14,7
34,9
19,2
35,1
18,7
30,4
13,4
22,4
8,5
12,9
2,0
5,5
-2,2
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
109,1
105,7
101,1
97,4
67,1
19,8
3,7
3,3
15,7
69,6
102,7
113,8
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei den Kommunalwahlen 2014 wurde Mehmet Ali Bul von der BDP zum Bürgermeister gewählt. Der Bürgermeister und seine Stellvertreterin Nurhayat Altun wurden am 16. November 2016 festgenommen. Das Innenministerium der Türkei teilte am 17. November 2016 mit, dass Mehmet Ali Bul abgesetzt worden sei, und ernannte einen kommissarischen Bürgermeister.[7] Bei den Kommunalwahlen 2019 wurde Fatih Mehmet Maçoğlu von der TKP (Türkiye Komünist Partisi) gewählt.[8]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Hidir Gürakar (* 1953), deutsch-türkischer Politiker (SPD)
  • Kabire Yildiz (* 1960), deutsch-kurdische Politikerin (Bündnis 90/Die Grünen)
  • Karim Günes (* 1986), deutscher Schauspieler türkischer Abstammung

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Tunceli – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Nufusune.com, abgerufen am 30. Juli 2019
  2. Annika Akdeniz-Taxer: Öffentlichkeit, Partizipation, Empowerment. Frauen in der Lokalpolitik ländlich geprägter Gegenden der Türkei. VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden 2011, S. 114
  3. Tunceli governor’s page on history, Original vom 22. Juni 2011: tunceli.gov.tr (Memento vom 28. September 2013 im Internet Archive) (türkisch)
  4. Central Dissemination System/Merkezi Dağıtım Sistemi (MEDAS) des TÜIK, abgerufen am 30. Juli 2019
  5. Age Classes (Year 2017). urbistat.com; abgerufen am 30. November 2018
  6. Genel Nüfus Sayımları – İllere göre ilçe, bucak,belde ve köy nufusları (Volkszählungsergebnisse 1965 bis 2000), abgerufen am 30. Juli 2019
  7. Turkish police detain mayors of two southern provinces. Abgerufen am 11. Juli 2018 (englisch).
  8. Tageszeitung Akşam vom 16. November