Pinkamindszent

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pinkamindszent
Wappen von Pinkamindszent
Pinkamindszent (Ungarn)
Pinkamindszent
Basisdaten
Staat: Ungarn Ungarn
Region: Westtransdanubien
Komitat: Vas
Kleingebiet bis 31.12.2012: Körmend
Kreis seit 1.1.2013: Körmend
Koordinaten: 47° 2′ N, 16° 29′ OKoordinaten: 47° 2′ 17″ N, 16° 28′ 42″ O
Höhe: 206 m
Fläche: 11,01 km²
Einwohner: 160 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte: 15 Einwohner je km²
Telefonvorwahl: (+36) 94
Postleitzahl: 9922
KSH-kód: 06248
Struktur und Verwaltung (Stand: 2020)
Gemeindeart: Gemeinde
Bürgermeister: István Csiszár (parteilos)
Postanschrift: Fő u. 98
9922 Pinkamindszent
(Quelle: A Magyar Köztársaság helységnévkönyve 2011. január 1. bei Központi statisztikai hivatal)

Pinkamindszent (deutsch: Allerheiligen an der Pinka) ist eine Gemeinde im Kreis Körmend, der im Komitat Vas im Westen Ungarns liegt. Der Ort liegt fast direkt an der Grenze zu Österreich.

Der Ort war der letzte ungarische Bahnhof der Güssinger Bahn vor der Staatsgrenze zu Österreich und Endstation der innerungarischen Zugsverbindungen. Diese Bahnstrecke verlief von Körmend in Ungarn nach Güssing im österreichischen Burgenland, sie wurde bis 1962 bis auf wenige Reste abgetragen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kreisverkehr mit Hl. Florian
Kirche Pinkamindszent

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Pinkamindszent – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Pinkamindszent. Térképcentrum, abgerufen am 1. Dezember 2012 (ungarisch).