Pontiac Quality 115

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pontiac

Bild nicht vorhanden

Quality 115 Serie 25
Produktionszeitraum: 1939
Klasse: Mittelklasse
Karosserieversionen: Limousine, Kombi, Coupé
Motoren: Ottomotor:
3,65 Liter (62,5 kW)
Länge: 4826 mm
Breite:
Höhe:
Radstand: 2921 mm
Leergewicht: 1302–1438 kg
Nachfolgemodell Special

Der Pontiac Quality 115 Serie 25 war ein Mittelklasse-PKW, der im Modelljahr 1939 von Pontiac, einer Marke von General Motors, gefertigt wurde.

1939 wurde parallel zum Deluxe Six wieder ein Einstiegsmodell angeboten. Das Sparmodell war als 2-türiges Coupé mit drei oder fünf Sitzen, als 2- oder 4-türige Limousine mit fünf Sitzen oder als 5-türiger Kombi mit acht Sitzen erhältlich. Der Wagen war kleiner als der Deluxe dieses Jahres und hatte zwar eine andere Front, aber den gleichen Motor. Anstatt des typischen „Silver Streak“-Designs hatten die Wagen vier Sektionen aus je 3 horizontalen Chromstäben, die sich um die Front des Motorraumes erstreckten.

Wie der Deluxe war der Quality 115 mit einem seitengesteuerten Sechszylinder-Reihenmotor mit 3649 cm³ Hubraum ausgestattet, der 85 bhp (62,5 kW) bei 3520 min−1 abgab. Die Motorkraft wurde über eine Einscheiben-Trockenkupplung, ein vollsynchronisiertes Dreiganggetriebe mit Lenkradschaltung und eine Kardanwelle an die Hinterräder weitergeleitet. Die Wagen hatten hydraulische Bremsen an allen vier Rädern, die als Stahlscheibenräder ausgeführt waren. Der Quality 115 hatte – wie der Deluxe – Einzelradaufhängung vorne.

Im Folgejahr ersetzte das Modell Special den „Quality 115“. Im einzigen Produktionsjahr waren 55.736 Wagen entstanden.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kimes, Beverly R., Clark, Henry A.: Standard Catalog of American Cars 1805-1942. Hrsg.: Krause Publications Inc. ISBN 0-87341-045-9.