Diese Seite wurde als informative Liste oder Portal ausgezeichnet.

Portal:Marxismus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Themenbereich Marxismus: Projekt | Portal
Portal   Theorie   Zeitleiste   Vertreter   Strömungen   Ausgezeichnete Artikel   WikiProjekt    

Marx6.jpg

Willkommen im Portal Marxismus!
Dieses Portal dient als Einstieg in die Thematik Marxismus in der deutschsprachigen Wikipedia.

Zitat der Woche • Alle

„Denn was jeder einzelne will, wird von jedem anderen verhindert, und was herauskommt, ist etwas, das keiner gewollt hat. So verläuft die bisherige Geschichte nach Art eines Naturprozesses und ist auch wesentlich denselben Bewegungsgesetzen unterworfen“

F. Engels: Brief an J. Bloch vom 21./22. 9. 1890, MEW Bd. 37, S. 463f.
Scheveningen-beach4.jpg
John Holloway (* 1947 in Dublin) ist Politikwissenschaftler. Er lehrt seit 1993 an der Benemérita Universidad Autónoma de Puebla (BUAP) in Puebla/Mexiko. In seinen Veröffentlichungen greift er zurück auf verschiedene unorthodoxe neomarxistische Theorietraditionen, wie den italienischen Operaismus oder die Kritische Theorie, und interpretiert diese zum Teil neu bzw. entwickelt sie weiter. Seine Interpretationen dieser Theorien zeigen auch einen starken Einfluss der Bewegung der Zapatistas in Mexiko. Ihre Ablehnung der staatlichen Macht und ihr Verständnis von Theorie, das sich in dem Satz "preguntando caminamos" (fragend gehen wir voran) zusammenfassen lässt, den Holloway immer wieder zitiert, gaben seiner Arbeit den entscheidenden Schliff und daher rührt auch seine breite Rezeption.

Einen politischen Veränderungsprozess analysiert er entlang der folgenden Linie:

  • Der Schrei: als ein konsequentes Bewusstsein von nicht-Identität. Er sieht das politische Subjekt in der Entfremdung zerrissen, Subjektivität ist nur vorstellbar in einer Verneinung. Holloway liest die kritische Theorie neu und er verweigert sich einem Kulturpessimismus: die Verhältnisse sind nicht objektiv, sie müssen immer wieder subjektiv hergestellt werden, d.h. der Fetischismus ist nicht vollständig abgeschlossen.
  • Das Tun und das Getane: unter Tun fasst er alle gesellschaftlichen Tätigkeiten zusammen, nicht nur die Lohnarbeit; unter das Getane das Kapital, das sich den Inhalt der Arbeit aneignet.
  • Anti-Macht: Sie funktioniert in einer völlig anderen Logik, die nicht spiegelbildlich (Gegenmacht) zu herrschenden Macht ist. Das Ziel der Anti-Macht ist ein völlig anderes als das der gegenwärtig herrschenden Macht des Kapitals, der es um die Realisierung des Wertes geht. Anti-Macht sucht vielmehr die Herstellung der Gesellschaftlichkeit, also den ungehinderten Zugang zu gesellschaftlichem Reichtum. Holloway sieht dadurch auch nicht mehr den Staat als Zentrum der Auseinandersetzungen.
mehr

(Dieser Artikel wurde zufällig aus den bestehenden Theoretikern der Woche ausgesucht. Erstelle hier einen spezifischen Artikel für diese Woche.)
P writing.svg
Zur-Strassen Piscator Porträt-Büste 1957-1958.jpg
Erwin Piscator (* 17. Dezember 1893; † 30. März 1966) war ein deutscher Theaterintendant, Regisseur und Schauspiellehrer. Piscator, der als einer der einflussreichsten Regiesseure der Avantgarde während der Weimarer Republik und während der Frühphase der Bundesrepublik galt, wurde häufig wegen seiner explizit marxistischen politischen Überzeugung kritisiert, da er diese häufig auch in die von ihm inszenierten Stücke zum Ausdruck brachte. Unter seiner Ägide entwickelte sich sowohl die Piscator-Bühne als auch die Freie Volksbühne Berlin zu Theaterhäusern mit hoher Präsenz in den Feuilletons, dies lag vor allem auch an Skandalen, welche von diesen Häusern ausgingen.mehr

(Dieser Artikel wurde zufällig aus den bestehenden Artikeln der Woche ausgesucht. Erstelle hier einen spezifischen Artikel für diese Woche.)
Pictogram voting keep.svg
Neue Artikel BearbeitenSuchen

02.09.Jefrem Alexejewitsch Eschba 13.07. Rolf Dlubek 12.07. Hannelore Baender, Socialist Party of Great Britain 11.07. Ruth Stolz 08.07. Li Weihan 07.07. Collet Dobson Collet 05.07. Walter Heinicke, United Front Work Department 02.07. August Baumgarte 14.06. Gerda Wachowius 12.06. Archiv für die Geschichte des Sozialismus und der Arbeiterbewegung 11.06. Wilhelm Fink (Buchhändler) 08.06. Hans Adler (Politiker), Martin Dzúr 07.06. Václav David, Václav Hůla, Bohuslav Večeřa 04.06. Tichon Iwanowitsch Ababkow 15.05. Bund der Kommunisten Bosnien und Herzegowinas, Bund der Kommunisten Vojvodinas 14.05. Bund der Kommunisten Montenegros, Bund der Kommunisten Makedoniens, Bund der Kommunisten Serbiens, Bund der Kommunisten Sloweniens, René Sentuc 06.04. Horatio Bryan Donkin 13.03. Götz Kilian, Liste der Opfer der Köpenicker Blutwoche 12.03. Paul Pohle (Widerstandskämpfer), Josef Spitzer, Paul Spitzer 08.03. Elek Bolgár, Péter Ágoston 08.03. Karl Pokern 07.03. Georg Eppenstein, Paul von Essen, Johann Schmaus, Anton Schmaus (Widerstandskämpfer) 03.03. Gertrud Rast 02.03. Norddeutsches Echo 01.03. Klaus Weigle 11.02. Jean Jansen 29.01. Sozialistische Partei Indiens 24.01. Kleine Bibliothek der Russischen Korrespondenz 10.01. Wilfried Acker 10.01. Harry Cleaver 25.11. Vitus Loers 24.11. Johann Abraham Küpper 22.11. Julius Theodor Baedeker 18.11. Carl Siebel 17.11. Sigismund Ludwig Borkheim, Reinhold Rüegg 10.11. Joachim Hoffmann (Gewerkschafter) 09.11. Walter Schellenberg (Ökonom) 04.11. Das Kapital lesen; Rethinking Marxism 31.10. Wan mao in 18.10. Jutta Seidel 10.10. Edda Tennenbaum

Iris close-up.jpg
Bild der Woche • Alle Bilder
Titelblatt der Erstveröffentlichung der marxschen Schrift „Der achtzehnte Brumaire des Louis Bonaparte“ von 1852.
(Dieses Bild wurde zufällig aus den bestehenden Bildern der Woche ausgesucht. Trage hier ein eigenes Bild für diese Woche ein.)
Wikipedia-logo-v2.svg
Übersicht Bearbeiten


Classeur groupe 3 dont 1 penché.PNG
Kategorien

Derzeit sind 1470 Artikel zum Thema in der deutschsprachigen Wikipedia vorhanden.

[  ] Karl Marx
Dates.png
Jahrestage • Kalender
Color icon silver.svg
Gestorben • Bearbeiten
Ljubomir Tadić
14. Mai 1925 - 31. Dezember 2013
Reinhard Kühnl
25. Mai 1936 - 10. Februar 2014
Stuart Hall
3. Februar 1932 - 10. Februar 2014
Hermann Weber
23. August 1928 - 29. Dezember 2014
Pietro Ingrao
30. Mai 1915 - 27. September 2015
Wikimedia-logo.svg
Schwesterprojekte Bearbeiten
< Nachschlagen < Themenportale < Wissenschaft < Themen < Marxismus
Was sind Portale? | weitere Portale unter Wikipedia nach Themen
Qualitätsprädikat: informative Portale alphabetisch und nach Themen
Diese Seite wurde am 4. Januar 2007 in dieser Version in die Auswahl der informativen Listen und Portale aufgenommen.