Portal:Marxismus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Themenbereich Marxismus: Projekt | Portal
Portal   Theorie   Zeitleiste   Vertreter   Strömungen   Ausgezeichnete Artikel   WikiProjekt    

Karl Marx.jpg

Willkommen im Portal Marxismus!

Dieses Portal dient als Einstieg in die Thematik Marxismus in der deutschsprachigen Wikipedia.
Zitat der Woche • Alle

„Die Kommunisten verschmähen es, ihre Ansichten und Absichten zu verheimlichen. Sie erklären es offen, daß ihre Zwecke nur erreicht werden können durch den gewaltsamen Umsturz aller bisherigen Gesellschaftsordnung. Mögen die herrschenden Klassen vor einer Kommunistischen Revolution zittern. Die Proletarier haben nichts in ihr zu verlieren als ihre Ketten. Sie haben eine Welt zu gewinnen.“

Marx, Engels: Manifest der Kommunistischen Partei, 1848, MEW 4, S. 493
Scheveningen-beach4.jpg
Lenin CL Colour.jpg

Wladimir Iljitsch Uljanow, genannt „Lenin“ (* 10.jul./ 22. April 1870greg. in Simbirsk; † 21. Januar 1924 in Gorki bei Moskau) war ein kommunistischer Politiker, marxistischer Theoretiker und gilt als Begründer der Sowjetunion.

Der junge Lenin schloss sich, nachdem sein Bruder wegen eines geplanten Attentats auf den Zaren hingerichtet worden war, den marxistischen Sozialdemokraten an. Mehrmals musste er ins Exil emigrieren. Er gründete 1903 eine eigene Fraktion in der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei Russlands, die Bolschewiki, die spätere Kommunistische Partei Russlands.

Nachdem Anfang 1917 in Russland die Monarchie in einer bürgerlichen Revolution gestürzt worden war, die neue Regierung aber das Elend der Arbeiter und Russlands Beteiligung am Ersten Weltkrieg nicht beenden wollte, eroberten die Bolschewiki unter Lenins Führung in der „Großen Sozialistischen Oktoberrevolution“ die Macht. Sie löste die verfassungsgebende Versammlung auf und schränkte die Meinungsfreiheit für Monarchisten und das Bürgertum ein. Es gelang den Bolschewiki im nun folgenden, vom Ausland angeheizten Bürgerkrieg, den Großteil der Gebiete des ehemaligen Russischen Reiches unter ihre Kontrolle zu bringen und den Widerstand der konterrevolutionären weißen Armeen und auch anderer gegnerischer Bürgerkriegsparteien militärisch zu brechen. Gegen Ende des Krieges, 1922, gründeten die Bolschewiki die Sowjetunion.

Zu dieser Zeit war Lenin bereits schwer krank. Nach seinem Tode im Januar 1924 wurde sein Leichnam einbalsamiert und in einem Mausoleum an der Mauer des Kremls ausgestellt. In der Folge stellten die Stalinisten Lenins Bedeutung für die Sowjetunion und den Kommunismus Moskauer Prägung immer weiter heraus. Seinen Anhängern gilt er als einer der bedeutendsten Vertreter der politischen Theorie, die Karl Marx „wissenschaftlichen Sozialismus“ nannte. Lenins Anhänger sprechen von einer Weiterentwicklung des Marxismus, der dann als „Leninismus“ bezeichnet wird, Kritiker hingegen – darunter auch Marxisten – sehen allerdings auch einige Abweichungen. Die wichtigsten Fragen waren dabei, ob sich der Kommunismus in einem industriell rückständigen Land, wie dem damaligen Russland überhaupt entwickeln könne und welche Rolle dabei der Führung durch eine Kaderpartei zuzuordnen sei. mehr
P writing.svg
Marx Engels Werke Bd 42.JPG
Als Grundrisse der Kritik der politischen Ökonomie im weiteren Sinne, kurz Grundrisse, wird ein Manuskript bezeichnet, welches Karl Marx 1857–1858 in London verfasst hat. Eine allgemeine Einleitung hatte er in der letzten Woche des August 1857 entworfen. Das danach, zwischen Ende September 1857 und November 1858 entstandene Manuskript bildet die Grundrisse der Kritik der politischen Ökonomie im engeren Sinne und wird nach einem Brief von Marx an Engels auch als Rohentwurf bezeichnet. Marx entwickelte in den Grundrissen erstmals Grundlagen und Details seiner Theorie des Wertes, und darauf aufbauend der Theorie des Mehrwertes. Der Rohentwurf gehört zu den Vorarbeiten für Marx' Hauptwerk Das Kapital. mehr

(Dieser Artikel wurde zufällig aus den bestehenden Artikeln der Woche ausgesucht. Erstelle hier einen spezifischen Artikel für diese Woche.)
Pictogram voting keep.svg
Neue Artikel BearbeitenSuchen

10.07. Franco Berardi 09.07. Zionistische Sozialistische Arbeiterpartei; Jüdische Kommunistische Partei Poale Zion 07.07. Jüdische Sozialistische Arbeiterpartei 06.07. Jüdische Sozialistisch-Demokratische Arbeiterpartei Poale Zion; Nikolai Afanassjewitsch Karew 05.07. Vereinigte Jüdische Sozialistische Arbeiterpartei 01.07. Würzburger Räterepublik 21.05. Anarchie der Produktion 07.05. Demokratisches Wochenblatt 29.04. Gesetz des Maximalprofits 26.04. August Lass (KPD) 01.04. Sebastian Seiler 01.04. Peter Gerhard Roeser 01.04. Das Volk (1859) 26.03. Gustav Morgenstern 22.03. Henriette Presburg 18.03. Wilhelm Blos gründlich überarbeitet 10.03. Ivana Hoffmann 03.01. Jacobin 30.01. Jan Rehmann 06.01. Westdeutsche Zeitung (1849) 01.01. Antimonopolistische Demokratie 31.12. John Saville 28.12. Communist Party of India 11.11. Theodor Glocke 28.10. Georg Christian Stiebeling 29.09. Ludwig Stechan 29.09. Neues Beginnen (Zeitschrift) 28.09. Funken (Zeitschrift) 27.09. Pro und contra (Zeitschrift) 23.09. Lilly Wächter 23.09. Vereinigung unabhängiger Sozialisten 21.09. Die Transformation der Demokratie 19.09. Gerhard Zschäbitz 16.09. Arbeiterpartei (AP) 15.09. Lelio Basso 08.09. Internationale Gesellschaft für sozialistische Studien 02.09. express – Zeitung für sozialistische Betriebs- und Gewerkschaftsarbeit 01.09. Berliner Extra-Dienst

Iris close-up.jpg
Bild der Woche • Alle Bilder
Titelblatt der 1867 erschienenen Erstausgabe des 1. Band des marxschen Kapitals.
Wikipedia-logo-v2.svg
Übersicht Bearbeiten


Classeur groupe 3 dont 1 penché.PNG
Kategorien

Derzeit sind 1490 Artikel zum Thema in der deutschsprachigen Wikipedia vorhanden.

[  ] Karl Marx
Dates.png
Jahrestage • Kalender
Color icon silver.svg
Gestorben • Bearbeiten
Helmut Bock
9. März 1928 - 20. Dezember 2013
Ljubomir Tadić
14. Mai 1925 - 31. Dezember 2013
Reinhard Kühnl
25. Mai 1936 - 10. Februar 2014
Stuart Hall
3. Februar 1932 - 10. Februar 2014
Hermann Weber
23. August 1928 - 29. Dezember 2014
Wikimedia-logo.svg
Schwesterprojekte Bearbeiten

Verwandte Portale

Gesellschaftskritik · Philosophie · Politikwissenschaft · Sowjetunion · Soziologie · Wirtschaft
< Nachschlagen < Themenportale < Wissenschaft < Themen < Marxismus
Portal.svg Was sind Portale? | weitere Portale unter Wikipedia nach Themen und Wikipedia nach Region
Qualitätsprädikat: Qsicon informativ.svg informative Portale alphabetisch und nach Themen
Diese Seite wurde als informative Liste oder Portal ausgezeichnet.
Diese Seite wurde in die Auswahl der informativen Listen und Portale aufgenommen.