Porte des Lilas (Métro Paris)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Metro-M.svg Porte des Lilas
Die Station der Linie 11
Tarifzone 1
Linie(n) 03bisParis m 3bis jms.svg 11Paris m 11 jms.svg
Ort Paris XIX, XX
Eröffnung 27. November 1921

Porte des Lilas ist eine unterirdische Station der Pariser Métro. Sie befindet sich im 19. und 20. Arrondissement unter der Rue de Belleville. Sie wird von den Métrolinien 3bis und 11 bedient.

Die Station wurde am 27. November 1921 mit Eröffnung der Linie 3 in Betrieb genommen. Diese verkehrte damals bis zur Station. Am 28. April 1935 wurde die Station an der Linie 11 eröffnet. 1971 wurde die Linie 3 von Gambetta nach Gallieni verlängert und der Abschnitt zwischen Gambetta und Porte des Lilas der neuen Linie 3bis zugeschlagen. Bis zur zentralen Station Châtelet (Métro Paris) sind es etwa fünfeinhalb Kilometer.

Das Chanson von Serge Gainsbourg aus den späten 1950er Jahren Le poinçonneur des Lilas über die eintönige Tätigkeit bei der Entwertung zahlloser Fahrkarten schilderte die Station als Ort entfremdeter Arbeit eines Mitarbeiters der Métro.

Literatur[Bearbeiten]

  •  Gérard Roland: Stations de métro. D’Abbesses à Wagram. 2003, ISBN 2862533076.

Weblinks[Bearbeiten]

Vorherige Station Métro Paris Nächste Station
Saint-Fargeau
← Gambetta
Paris m 3bis jms.svg Endstation
Télégraphe
← Châtelet
Paris m 11 jms.svg Mairie des Lilas
Mairie des Lilas →

48.877132.40641Koordinaten: 48° 52′ 38″ N, 2° 24′ 23″ O