Powiat Kościerski

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Powiat Kościerski
Wappen des Powiat Kościerski Lage des Powiat Kościerski
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Pommern
Kreisstadt: Kościerzyna
Fläche: 1165,85 km²
Einwohner: 68.311 (31. Dez. 2009[1])
Verstädterungsgrad: 34,86 %
Telefonvorwahl: (+48) 58
Kfz-Kennzeichen: GKS
Kreisgliederung
Stadtgemeinden: 1
Stadt- und Landgemeinden: -
Landgemeinden: 7
Starostei (Stand: 2009)
Starost: Wiesław Baryła
Adresse: ul. 3 Maja 9c
83-400 Kościerzyna
Webpräsenz: www.pow-koscierzyna.home.pl
Powiat koscierski

Der Powiat Kościerski ist ein Powiat (Landkreis) in der polnischen Woiwodschaft Pommern. Der Kreis hat eine Fläche von 1165,85 km², auf der 68.311 Einwohner leben (Stand 31. Dez. 2009).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gebiet des heutigen Powiat Kościerski („Kreis Berent“) gehörte bis 1920 zur deutschen Provinz Westpreußen und musste nach dem Ersten Weltkrieg aufgrund der Bestimmungen des Versailler Vertrags zum Zweck der Einrichtung des Polnischen Korridors an Polen abgetreten werden, das es dann an seine Woiwodschaft Großpommerellen angliederte. Nach dem Polenfeldzug 1939 war das Gebiet dem Regierungsbezirk Danzig im Reichsgau Danzig-Westpreußen des Deutschen Reichs zugeordnet, bis es gegen Ende des Zweiten Weltkriegs im Frühjahr 1945 von der Roten Armee besetzt und im Anschluss daran von der sowjetischen Besatzungsmacht unter polnische Verwaltung gestellt wurde. Am 7. April 1945 wurde der Powiat der neu geschaffenen Woiwodschaft Danzig zugeordnet.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Powiat umfasst acht Gemeinden:

Stadtgemeinde:

Landgemeinden:

Nachbarlandkreise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Powiat Kartuski
Karthaus
Powiat Gdański
Danziger Höhe
Powiat Bytowski
Bütow
Nachbargemeinden Powiat Starogardzki
Preußisch Stargard
Powiat Chojnicki
Conitz

Partnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit Oktober 2000 besteht eine Partnerschaft mit dem deutschen Landkreis Marburg-Biedenkopf.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Główny Urząd Statystyczny, „LUDNOŚĆ – STAN I STRUKTURA W PRZEKROJU TERYTORIALNYM“, Stand vom 31. Dez. 2009 (Memento vom 23. Juni 2010 auf WebCite)