Provinz Valladolid

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Valladolid
Wappen der Provinz Valladolid
Wappen
Flagge der Provinz Valladolid
Flagge
Basisdaten
Staat: Spanien Spanien
Autonome Gemeinschaft: Kastilienleon Kastilien und León
Hauptstadt: Valladolid
Amtssprache: Spanisch
Fläche: 8.110,50 km²
Einwohner: 519.546 (1. Jan. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte: 64 Einw./km²
Comarcas: 8
Gemeinden: 225
ISO 3166-2: ES-VA
Website: diputaciondevalladolid.es
Lage der Provinz Valladolid
Provinz Santa Cruz de TenerifeProvinz Las PalmasPortugalAndorraFrankreichVereinigtes KönigreichMarokkoAlgerienCeutaMelillaProvinz CádizProvinz HuelvaProvinz SevillaProvinz MálagaProvinz GranadaProvinz AlmeríaMurcia (Region)Provinz AlicanteBalearische InselnProvinz CórdobaProvinz JaénProvinz AlbaceteProvinz ValenciaProvinz CastellónProvinz TarragonaProvinz BarcelonaProvinz GironaProvinz LleidaProvinz BadajozProvinz Ciudad RealProvinz HuescaProvinz CáceresProvinz ToledoProvinz CuencaProvinz TeruelProvinz SaragossaNavarraProvinz GuadalajaraAutonome Gemeinschaft MadridProvinz ÁvilaProvinz SalamancaProvinz SoriaProvinz SegoviaProvinz ValladolidProvinz ZamoraGipuzkoaBizkaiaÁlavaProvinz BurgosLa Rioja (spanische Region)KantabrienProvinz PalenciaProvinz LeónAsturienProvinz LugoProvinz A CoruñaProvinz OurenseProvinz PontevedraKarte
Über dieses Bild

Valladolid ist eine Provinz der spanischen autonomen Gemeinschaft Kastilien-León. Sie umfasst ein Gebiet von 8.110,50 km² und hat 519.546 Einwohner (2019), die auf 255 Gemeinden verteilt leben. Ihre Hauptstadt ist Valladolid.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Valladolid grenzt im Nordwesten an die Provinz León, im Norden an Palencia, im Osten an Burgos im Südosten an Segovia, im Süden an Ávila, im Südwesten an Salamanca und im Westen an Zamora. Sie umfasst auch eine kleine Exklave zwischen den Provinzen León und Zamora, ebenso eine kleine Exklave in der Provinz León.

Verwaltungsgliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Provinz umfasst 225 Städte und Gemeinden (municipios), die in sieben Bezirken/Kreisen (comarcas) zusammengefasst sind: Tierra del Vino, Tierra del Pan, Tierra de Campos, Tierra de Pinares, Campo de Peñafiel, Campiña del Pisuerga und Páramos del Esgueva.

Sprache[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spanisch ist die einzige Amtssprache im gesamten Gebiet. Valladolid zeichnet sich dadurch aus, dass es die Residenz des Autors von Don Quijote, Miguel de Cervantes, sowie von Autoren wie José Zorrilla oder Miguel Delibes und der Stoßrichtung seiner Universität war. Die Provinz zeichnet sich durch eine beträchtliche Anzahl von Menschen aus, die die spanische Sprache lernen möchten (Sprachtourismus).

Bevölkerungsentwicklung der Provinz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verwaltungsgliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Comarcas[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Comarcas in der Provinz Valladolid
Comarcas Gemeinden Einwohner
1. Januar 2019
Fläche
km²
Dichte
Einw./km²
Hauptort
Campiña del Pisuerga 16 348.133 736,90 472 Valladolid
Campo de Peñafiel 25 10.944 807,73 14 Peñafiel
Montes Torozos 30 7.455 857,39 9 Villanubla
Tierra de Campos 58 16.330 1.945,78 8 Palencia
Tierra de Medina 21 25.615 765,49 33 Medina del Campo
Tierra de Pinares 33 81.228 1.172,39 69 Laguna de Duero
Tierra del Vino 23 22.518 1.271,64 18 Tordesillas
Valle del Esgueva 19 7.323 553,18 13 Renedo de Esgueva
Provinz Valladolid 225 519.546 8.110,50 64 Valladolid

Größte Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(Stand 1. Januar 2019)

Gemeinde Einwohner
Valladolid 298.412
Laguna de Duero 22.725
Medina del Campo 20.510
Arroyo de la Encomienda 20.179
Cistérniga 9.034
Tordesillas 8.750
Tudela de Duero 8.564
Íscar 6.344
Zaratán 6.233
Aldeamayor de San Martín 5.524
Simancas 5.276
Peñafiel 5.037
Medina de Rioseco 4.647

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Provinz Valladolid – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).