Pyrgos (Gemeinde)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gemeinde Pyrgos
Δήμος Πύργου
Pyrgos (Gemeinde) (Griechenland)
(37° 40′ 19″ N, 21° 26′ 16″O)
Basisdaten
Staat: GriechenlandGriechenland Griechenland
Region: Westgriechenland
Regionalbezirk: Elis
Geographische Koordinaten: 37° 40′ N, 21° 26′ OKoordinaten: 37° 40′ N, 21° 26′ O
Fläche: 459,182 km²
Einwohner: 47.995 (2011[1])
Bevölkerungsdichte: 104,5 Ew./km²
Postleitzahl: 27100
Vorwahl: (+30) 2621
Gemeindelogo:
Gemeindelogo von Gemeinde Pyrgos
Sitz: Pyrgos
LAU-1-Code-Nr.: 3901
Gemeindebezirke: 4 Gemeindebezirke
Lokale Selbstverwaltung: f122 Stadtbezirke
46 Ortsgemeinschaften
Website: www.dimospirgou.gr
Lage in der Region Westgriechenland
Datei:2011 Dimos Pyrgou.png
f9f8

Pyrgos (griechisch Πύργος [ˈpirɣɔs] (m. sg.)) ist eine Gemeinde auf der Peloponnes in der griechischen Region Westgriechenland. Sie wurde durch die Fusion von vier Gemeinden zum 1. Januar 2011 gegründet. Verwaltungssitz der 47.995 Einwohner (2011) zählenden Gemeinde ist die Stadt Pyrgos, die bis 2010 Hauptstadt der Präfektur Elis war.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Pyrgos erstreckt sich über eine Fläche von 459 km² im Westen der Peloponnes bis zum Ionischen Meer. Angrenzende Gemeinden sind Ilida im Norden, Archea Olymbia im Osten und Andritsena-Krestena im Süden.

Verwaltungsgliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rathaus von Pyrgos

Die Gemeinde Pyrgos wurde durch das Verwaltungsreform 2010 aus den vier Gemeinden Pyrgos, Volakas, Iordanas und Oleni zum 1. Januar 2011 gebildet. Verwaltungssitz ist die Stadt Pyrgos. Die bisherigen Gemeinden bilden Gemeindebezirke, die ehemaligen Gemeindebezirke wählen als Stadtbezirke bzw. Ortsgemeinschaften eigene lokale Vertretungen.

Gemeindebezirke griechischer Name Code Fläche (km²) Einwohner 2011 Stadtbezirke / Ortsgemeinschaften
(Δημοτική /Τοπική Κοινότητα)
Lage
Pyrgos Δημοτική Ενότητα Πύργου 390101 171,480 35.572 Pyrgos, Agios Georgios, Agios Ilias, Agios Ioannis, Ambelo, Granitseika, Eleon, Katakolo, Koliri, Korakochori, Lasteika, Levendochori, Myrtea, Paleovarasena, Salmoni, Sfakidia, Skourochori, Varavasena, Vytinaika
DE Pyrgou.svg
Volakas Δημοτική Ενότητα Βώλακος 390102 071,771 02935 Epitalio, Agridi, Alfiousa, Anemochori
DE Volakos.svg
Iardanos Δημοτική Ενότητα Ιαρδάνου 390103 062,710 03673 Vounargo, Agii Apostoli, Alpochori, Fonaitika, Katsaros, Koryfi, Xylokera, Prasino, Vrochitsa
DE Iardanou.svg
Oleni Δημοτική Ενότητα Ωλένης 390104 153,221 05815 Agia Anna, Arvanitis, Goumero, Karatoula, Karya, Klindia, Koutsochera, Lanthio, Latzoio, Magoula, Mouzaki, Pefki, Charia, Chimadio, Oleni
DE Olenis.svg
Gemeinde Pyrgos 3901 459,182 47.995

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf dem Gemeindegebiet verlief die meterspurige Bahnstrecke Patras–Zevgolatio, Ende des 19. Jahrhunderts in Abschnitten eröffnet und 2011 weitgehend stillgelegt. Wichtigster Bahnhof war hier Pyrgos, wo es ein Bahnbetriebswerk gab und von wo die Stichstrecke zum Hafen Katakolo abzweigte. Diese Zweigstrecke und ihre östliche Fortsetzung über die Hauptstrecke und die in Alfios abzweigende Stichstrecke nach Olympia ist einer von zwei verbliebenen Abschnitten der Peloponnes-Eisenbahnen, auf denen noch Personenverkehr stattfindet.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ergebnisse der Volkszählung 2011 beim Nationalen Statistischen Dienst Griechenlands (ΕΛ.ΣΤΑΤ) (Excel-Dokument, 2,6 MB)