Querré

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Querré
Querré (Frankreich)
Querré
Gemeinde Les Hauts d’Anjou
Region Pays de la Loire
Département Maine-et-Loire
Arrondissement Segré
Koordinaten 47° 41′ N, 0° 37′ WKoordinaten: 47° 41′ N, 0° 37′ W
Postleitzahl 49330
Ehemaliger INSEE-Code 49254
Eingemeindung 15. Dezember 2016
Status Commune déléguée
Website http://querre.free.fr/

ehemaliges Rathaus (Mairie) von Querré

Querré ist eine Ortschaft und eine Commune déléguée in der französischen Gemeinde Les Hauts d’Anjou mit 327 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Kanton Tiercé (bis 2015: Kanton Châteauneuf-sur-Sarthe) im Arrondissement Segré im Département Maine-et-Loire und in der Region Pays de la Loire. Die Einwohner werden Querréens genannt.

Die Gemeinde Querré wurde am 15. Dezember 2016 mit Brissarthe, Champigné, Cherré, Contigné, Marigné und Sœurdres zur neuen Gemeinde Les Hauts d’Anjou zusammengeschlossen.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Querré liegt 58 Kilometer südöstlich von Le Mans und 25 Kilometer nordnordöstlich von Angers.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
302 297 246 240 241 237 287 335
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Martin-de-Vertou
Kirche Saint-Martin-de-Vertou

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Querré – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien