Rachel McQuillan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rachel McQuillan Tennisspieler
Nation: AustralienAustralien Australien
Geburtstag: 2. Dezember 1971
Größe: 170 cm
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Preisgeld: 1.622.632 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 389:313
Karrieretitel: 0 WTA, 14 ITF
Höchste Platzierung: 28 (17. Juni 1991)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 405:274
Karrieretitel: 5 WTA, 21 ITF
Höchste Platzierung: 15 (22. Juni 1992)
Grand-Slam-Bilanz
Mixed
Grand-Slam-Bilanz
Olympische Spiele
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Rachel McQuillan (* 2. Dezember 1971 in Newcastle, New South Wales) ist eine ehemalige australische Tennisspielerin.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

McQuillan gewann in ihrer Tenniskarriere insgesamt fünf Doppeltitel auf der WTA Tour sowie 14 Einzel- und 21 Doppeltitel auf dem ITF Women’s Circuit. Zudem stand sie im Mixed fünfmal in einem Halbfinale, je zweimal bei den French Open und den US Open sowie einmal bei den Australian Open.

1992 gewann McQuillan bei den Olympischen Spielen in Barcelona mit ihrer Doppelpartnerin Nicole Provis die Bronzemedaille für Australien.

Turniersiege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerin Ergebnis
1. 25. August 1991 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Schenectady WTA Tier III Hartplatz DeutschlandDeutschland Claudia Porwik Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Nicole Arendt
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Shannan McCarthy
6:2, 6:4
2. 29. August 1993 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Schenectady WTA Tier III Hartplatz DeutschlandDeutschland Claudia Porwik ArgentinienArgentinien Florencia Labat
DeutschlandDeutschland Barbara Rittner
4:6, 6:4, 6:2
3. 19. September 1993 Hongkong 1959Hongkong Hongkong WTA Tier IV Hartplatz OsterreichÖsterreich Karin Kschwendt Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Debbie Graham
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Marianne Werdel
1:6, 7:64, 6:2
4. 18. Juni 2000 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Birmingham WTA Tier III Rasen AustralienAustralien Lisa McShea SimbabweSimbabwe Cara Black
KasachstanKasachstan Irina Selyutina
6:3, 7:65
5. 7. Oktober 2001 JapanJapan Tokio WTA Tier III Hartplatz SudafrikaSüdafrika Liezel Huber Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh Janet Lee
IndonesienIndonesien Wynne Prakusya
6:2, 6:0

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]