Raiko Thal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Raiko Thal

Raiko Thal (* 1963 in Berlin) ist ein deutscher Journalist und Fernsehmoderator.[1]

Nach der Schule schloss Thal zunächst eine Lehre als Elektromonteur ab. Anschließend arbeitete er als Künstlerischer Beleuchter beim Theater (u. a. Friedrichstadtpalast und Deutsches Theater).

Nach einer Schauspiel- und Sprechausbildung (ab 1985), Militärdienst bei der NVA und Gründung einer Theatergruppe, Appolos Wanderbühne.[2]

1990 wurde Thal Nachrichtensprecher der DFF-TV-Sendung elf99. 1991 moderierte er in Mainz bei 3sat und wurde Korrespondent für ProSieben. Für den neu gegründeten ORB moderierte Raiko Thal 1992 ein Brandenburg-Journal. Ende 1992 wechselte er zum SFB und präsentierte die neu geschaffenen Sendungen Abendschau-Express und SpätAbendschau. Nach der Fusion von ORB und SFB zum rbb arbeitet er außer als Reporter und Moderator für die Abendschau und die Hörfunkwelle Radio Berlin 88,8. Von November 2003 bis 2011 moderierte er zibb - zuhause in berlin & brandenburg. Parallel auch weiterhin die 21.45-Uhr-Ausgabe des Nachrichtenmagazins rbb AKTUELL und natürlich die Berliner Abendschau. Am 2. November 2011 übernahm er das Gesundheitsmagazin rbb Praxis.[3][1]

Er arbeitet zudem als Hörspiel- und Synchronsprecher sowie in der Werbung, moderiert große Messen und wirkt bei Lesungen und Theaterprojekten mit.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b [1]
  2. Raiko Thal, Moderator bei der Abendschau, Berliner Zeitung, 27. Dezember 1997
  3. Gesundheitsmagazin rbb Praxis