Reisezugwagen NSB Type 7

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Reisezugwagen NSB Type 7
Type 7 (noch in NSB-Design)
Type 7 (noch in NSB-Design)
Anzahl: 59
Hersteller: Strømmens Værksted
Baujahr(e): 1982–1988
Achsformel: 2'2'
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
Länge: 26100 mm
Höhe: 3830 mm
Breite: 3110 mm
Kleinster bef. Halbmesser: 120 m
Leermasse: 37–42 t
Höchstgeschwindigkeit: 160 km/h
Raddurchmesser: 920 mm
Kupplungstyp: Schraubenkupplung
Sitzplätze: A7-1: 1. Klasse: 48
B7-4, B7-5, BB7-8: 2. Klasse: 68
BC7-1: 2. Klasse: 32 + 4 Klappsessel
FR7-3: Speisewagen: 49
Stehplätze: A7-1: 19
B7-4, B7-5, B7-6: 19
BC7-1: 11
F7-1: 73 Fahrradstellplätze

Die Reisezugwagen NSB Type 7 sind eine Baureihenfamilie aus Leichtmetall, die zwischen 1982 und 1988 von Strømmens Værksted für Norges Statsbaner für den Betrieb auf Fernverkehrsstrecken in Norwegen gebaut wurde.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ab dem 1. Dezember 1996 wurden der Fahrzeugpark bei der Aufteilung in den Infrastrukturbetrieb Jernbaneverket (heute Bane NOR) und in die Betriebsgesellschaft Norges Statsbaner BA, die wiederum selbst ab dem 1. Juli 2002 in eine Aktiengesellschaft Norges Statsbaner AS umgewandelt wurde, an NSB BA übertragen. 2016 wurden die Fahrzeuge von NSB AS in die staatseigene Gesellschaft Norske tog ausgelagert.

Am 23. April 2019 entstand der Verkehrskonzern Vy, in den Norske tog als eigenständige Gesellschaft eingegliedert wurde. Für die Angebotsphase bei der Aufteilung des Personenverkehrs in einzelne Verkehrspakete wurde Vy Tog gegründet. Mit dem Zuschlag für den Verkehr des Traffikkpakke 3 Vest wurden die Fahrzeuge am 13. Dezember 2020 an Vy Tog übertragen.

Modernisierung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Laufe der Jahre wurden die Wagen mehrfach umgebaut. Bei der letzten Modernisierung (2008–2011) wurden alle Fahrzeuge mit Klimaanlage, Steckdosen an den Sitzen, WiFi/WLAN und Internetzugang ausgestattet. Im Herbst 2020 erhielten alle Wagen das grüne Vy-Design.

Einsatz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Baureihe wird seit Dezember 2020 durch Vy Tog nur auf der Bergenbane (Oslo-Bergen) verwendet. Bis September 2020 wurde sie auch in Fern- und Nachtzügen der Sørlandsbane (Oslo–Kristiansand–Stavanger) und bis 2013 auf der Dovrebane (Oslo–Trondheim) verwendet. In den 1990er Jahren wurden sie einige Jahre lang auf der Vestfoldbane eingesetzt. Ein Einsatz auf anderen Strecken kam nur in Ausnahmefällen vor.

Zukunft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Da die bisherigen Fernzüge das Ende ihrer Lebensdauer erreichen, sollen sie ab 2026 durch neue ersetzt werden. Um den Hersteller auszuwählen, wurden Stadler, Alstom Transport Norwegen AS, CAF und Talgo von Norske Tog zur Angebotsabgabe eingeladen.[1]

Zugkonfiguration[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein Fernzug besteht aus 6–9 Wagen:

  • A7-1 (1. Klasse; Komfort)
  • BC7-1 (Rollstuhlplätze und Familienabteil)
  • B7-6 (2. Klasse, keine Haustiere erlaubt)
  • FR7-3 (Bordbistro)
  • 2 × B7-4 (2. Klasse)
  • B7-5 (2. Klasse, Reisende mit Haustieren)

Ein Nachtzug besteht aus 5–7 Wagen:

  • 2–3 WLAB-2 Schlafwagen
  • FR7-3 (Bordbistro)
  • 1–2 × B7-4 (2. Klasse, keine Haustiere erlaubt)
  • B7-5 (2. Klasse, Reisende mit Haustieren)

Diese Züge werden von Elektrolokomotiven der Baureihe El 18 befördert.

Varianten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit gelb markierte Wagentypen waren Stand 2012 im Einsatz.

Bezeichnung Beschreibung Anzahl der
Sitzplätze
Gewicht Bemerkung
A7-1 NSB KOMFORT, seit 2020 Vy Pluss (Kaffeeautomat, ausziehbare Tischplatte, Aufbewahrungsnetz unter dem Tisch, Sicherungsmöglichkeit für Laptop mit Schloss)[2] 48 8 Wagen seit 2011: 24715–24722, 2008–2011 aus AB7-3/AB7-4 umgebaut
AB7 Sitzwagen 1. Klasse 5 Wagen. Wagen-Nr. 24701–24705.
Baujahr ~1982 (1. Bauserie)
24701–24703 1990 in B7-3 umgebaut
24704–24705 umgebaut in B7-2 27037–27038 im Jahr 1990
AB7-2 Sitzwagen 1. Klasse 9 Wagen. Wagen-Nr. 24706–24714.
24706–24712 Baujahr ~1985 (2. Bauserie)
24713–24714 Baujahr ~1988 (3. Bauserie)
24706–24713 umgebaut in BC7-1/BC7-2 ~1995
24714 umgezeichnet in AB7-LAB
AB7-LAB Testwagen für Bremsversuche 1 Wagen bis 2008. Wagen-Nr. 24714
umgezeichnet von AB7-2
Umgebaut in FR7-3 21780 (2008–2011)
AB7-3, AB7-4 NSB KOMFORT, Abteile, Sitzwagen 58 38 t 8 Wagen bis 2008. Wagen-Nr. 24715–24722
AB7-3 24715–24721, AB7-4 24722
Umgebaut von B7 27029–27036 ~1995
Umgebaut in A7-1 (2008–2011)
B7 Sitzwagen 2. Klasse 36 Wagen. Wagen-Nr. 27001–27036. 27001–27020 Baujahr ~1982 (Bauserie 1). 27021–27033 Baujahr ~1985 (Bauserie 2)
27001–27020 gebaut ~1982 (Bauserie 1)
27021–27033 gebaut ~1985 (Bauserie 2)
27034–27036 gebaut ~1988 (Bauserie 3)
27001–27012 umgebaut in B7-4 ~1995
27013–27020 umgebaut in B7-5 i ~1995
27021–27028 umgebaut in B7-4 ~1995
27029–27036 umgebaut in AB7-3/AB7-4 24715–24722 ~1995
B7-2 Sitzwagen 2. Klasse, eine Sitzreihe durch Skiträger ersetzt 2 Wagen. Wagen-Nr. 27037–27038
Umgebaut von AB7 24704–24705
Umgebaut in B7-4 ~1995
B7-3 Sitzwagen 2. Klasse 3 Wagen. Wagen-Nr. 24701–24703
Umgebaut von AB7
Umgebaut in B7-4 27047–27049 ~1995
B7-4 Sitzwagen 2. Klasse 68 37/40 t 17 Wagen Stand 2012. Wagen-Nr. 27001–27012, 27021–27025
27001–27012 Umgebaut von B7 ~1995
27013–27020 umgebaut von B7-5 (Gepäckraum und Platz für Reisende mit Haustieren) (2008–2011), zurückgebaut in B7-5 Dezember 2011
27021–27025 umgebaut von B7 ~1995
27026–27028 umgebaut von B7 ~1995, umgebaut in B7-6 (2000–2002)
27037–27038 umgebaut von B7-2 ~1995, umgebaut in B7-6 (2000–2002)
27047–27049 umgebaut von B7-3 24701–24703 ~1995, umgebaut in B7-6 (2000–2002)
B7-5 Sitzwagen mit Laderaum und Bereich für Reisende mit Haustieren 50/52 37 t 8 Wagen bis 2008. Wagen-Nr. 27013–27020.
Umgebaut von B7 ~1995
Umgebaut in B7-4 (2008–2011)
B7-5 Sitzwagen 2. Klasse, Bereich für Reisende mit Haustieren 68 37 t 8 Wagen seit Dezember 2011. Wagen-Nr. 27013–27020
Umgebaut von B7-4 im Dezember 2011
B7-6 Sitzwagen 2. Klasse, Bereich für Reisende mit Haustieren
UIC-Übergang am Wagenende 2.
68 37 t 8 Wagen. Wagen-Nr. 27026–27028, 27037–27038, 27047–27049
Umgebaut von B7-4 (2000–2002)
BC7-1 Sitzwagen mit NSB FAMILIE, Kinderabteil und Platz für Rollstuhlfahrer 32 + 2 für
Rollstuhlfahrer
38,5 t 8 Wagen seit 2011. Wagen-Nr. 27039–27046
27039–27045 umgebaut von AB7-2 ~1995
27046 umgebaut von BC7-2 (2008–2011)
BC7-2 Sitzwagen mit NSB FAMILIE, Kinderabteil und Abteil für Rollstuhlfahrer 41 38,5 t 1 Wagen bis 2008. Wagen-Nr. 27046
Umgebaut von AB7-2 ~1995
Umgebaut in BC7-1 (2008–2011)
BF7 Sitzwagen mit Dienstabteil und Kiosk 5 Wagen. Wagen-Nr. 21771–21775
Gebaut ~1982 (1. Bauserie)
Umgebaut in FR7-2 ~1990
FR7 Wagen mit Kiosk, Dienstabteil und Gepäckraum 4 Wagen. Wagen-Nr. 21776–21779
Gebaut ~1986 (2. Bauserie)
Umgebaut in FR7-3 ~1995
FR7-2 Wagen mit Kiosk, Dienstabteil und Gepäckraum 5 Wagen. Wagen-Nr. 21771–21775.
Umgebaut von BF7 ~1990
21772, 21774, 21775 Umgebaut in FR7-3 ~1995
21773 umgebaut in FR7-4 ~1990
21771 zu einem Fahrradwagen F7-1 umgebaut ~2000
FR7-3 Wagen mit NSB MENY Café und Gepäckraum 8 Wagen seit 2011. Wagen-Nr. 21772, 21774–21780
21772, 21774, 21775 umgebaut von FR7-2 ~1995
21776–21779 Umgebaut von FR7 ~1995
21780 umgebaut von AB7-LAB 24714 (2008–2011)
FR7-4 Wagen mit Kiosk, Dienstabteil und Gepäckraumraum 1 Wagen bis 2008. Wagen-Nr. 21773
Umgebaut von FR7-2 ~1990
Umgebaut in Fahrradwagen F7-1 21770 (2008–2011)
F7-1 Fahrradwagen 42 t 2 Wagen seit 2011. Wagen-Nr. 21770–21771
21770 Umgebaut von FR7-4 21773 (2008–2011)
21771 umgebaut von FR7-2 21771 ~2000

Bei den im Einsatz befindlichen Sitzwagen der 2. Klasse können alle Doppelsitzbänke, die nicht an den Stirnseiten der Wagen fest angebracht sind, jeweils in Fahrtrichtung gedreht werden.

Entwicklung der Fahrzeuge durch Umbauten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1982 1986 1988 1990 1997 2002 2000 2011 2012 2022[3]
Gesamt 30 54 59 59 59 59 59 59 59 59
A7-1 8 8
AB7 5 5 5 2 => B7-2
3 => B7-3
AB7-2 7 9 9 7 => BC7-1
1 => BC7-2
1 => AB7-LAB
AB7-LAB 1 1 1 => FR7-3
AB7-3 7 7 7 => A7-1
AB7-4 1 1 1 => A7-1
B7 20 33 36 36 20 => B7-4
8 => B7-5
7 => AB7-3
1 => AB7-4
B7-2 2 => B7-4
B7-3 3 => B7-4
B7-4 25 17
8 => B7-6
17 25 17
8 => B7-5
17
B7-5 8 8 8 17
9 => B7-4
8 8
B7-6 8 8 8 8 8
BC7-1 7 7 7 8 8 8
BC7-2 1 1 1 => BC7-1
BF7 5 5 5 => FR7-2
FR7 4 4 4 => FR7-3
FR7-2 5 1
3 => FR7-3
1 => FR7-4
1 => F7-1
FR7-3 7 7 7 8 8 8
FR7-4 1 1 1 => F7-1
F7-1 1 2 2 2

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: NSB B7 generation coaches – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Four companies prequalified for Norwegian train tender. railwaypro.com, 10. Januar 2022, abgerufen am 13. August 2022 (englisch).
  2. Welcome to a more comfortable journey. Plus a little bit extra. In: vy.no. Abgerufen am 13. August 2022 (englisch).
  3. Type7. In: norsketog.no. Abgerufen am 13. August 2022 (norwegisch).