Renan Lodi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Renan Lodi
Renan Lodi 2019.jpg
Renan (2019)
Personalia
Name Renan Augusto Lodi dos Santos
Geburtstag 8. April 1998
Geburtsort SerranaBrasilien
Größe 178 cm
Position Abwehrspieler
Junioren
Jahre Station
2012–2017 Athletico Paranaense
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2016–2019 Athletico Paranaense 48 (1)
2019– Atlético Madrid 7 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2019– Brasilien 2 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 6. Oktober 2019

2 Stand: 13. Oktober 2019

Renan Lodi, vollständiger Name Renan Augusto Lodi dos Santos, (* 8. April 1998 in Serrana (São Paulo)) ist ein brasilianischer Fußballspieler. Er wird auf der Position eines linken Verteidigers eingesetzt, alternativ auch im linken Mittelfeld. Sein spielstarker Fuß ist der linke.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athletico Paranaense[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Renan Lodi begann seine Laufbahn im Nachwuchsbereich des Athletico Paranaense aus Curitiba. Bei dem Klub schaffte er 2016 den Sprung in den Profikader der Mannschaft. Am 13. Oktober 2016, dem 30. Spieltag der Saison 2016, gab Lodi sein Debüt in obersten brasilianische Spielklasse. Im Auswärtsspiel bei Grêmio Porto Alegre stand, der zu dem Zeitpunkt Achtzehnjährige, in der Startelf.[1] Bereits in der Folgesaison 2017 stand Lodi in 24 von 38 möglichen Spielen auf dem Platz, davon 21 in der Startelf. 2018 konnte Lodi dann die ersten Erfolge mit dem Klub feiern. Im April des Jahres gewannen er die Staatsmeisterschaft von Paraná. In den elf Spielen in dem Wettbewerb erzielte er sein erstes Tor für den Klub. Im Heimspiel gegen den Maringá FC am 25. März 2018, erzielte er in der 38. Minute den 1:0-Führungstreffer (Endstand-5:0).[2] In der Saison 2018 gab Lodi auch seinen Einstand auf internationaler Klubebene. Es sollte ein Einstand nach Maß werden. In der Copa Sudamericana 2018 kam er in allen zwölf Spielen zu Startelf Einsätzen und erzielte zwei Tore. Sein erstes Spiel bestritt er 12. April 2018 gegen Newell’s Old Boys aus Argentinien.[3] Im Achtelfinal Rückspiel traf Lodi das erste Mal in dem Wettbewerb. Im Heimspiel gegen FC Caracas erzielte er in der 58. Minute den Treffer zum 2:1-Endstand.[4] Im Finalrückspiel gegen Atlético Junior kam es zum Elfmeterschießen. In diesem trat Lodi als vierter Schütze an. Er verschoss seinen Elfmeter, aber sein Teamkollege Thiago Heleno verwandelte seinen und sicherte Athletico somit den Titel. Ende März 2018 verlängerte Athletico den Kontrakt mit Lodi bis März 2021.[5] Kein halbes Jahr später wurde eine erneute Verlängerung bekannt, dieses Mal bis 2022.[6]

Atlético Madrid[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Saison 2019/20 wechselte Lodi in die spanische Primera División zu Atlético Madrid. Er unterschrieb einen Vertrag mit einer Laufzeit bis zum 30. Juni 2025.[7] Sein erstes Ligaspiel für Atlético bestritt Lodi am 18. August 2019, dem ersten Spieltag der Saison. Im Heimspiel gegen den FC Getafe stand er in der Startelf und erhielt in der 42. Minute eine Gelb-Rote Karte.[8]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von Nationaltrainer Tite wurde Lodi am 20. September 2019 in den Kader für die Freundschaftsspiele am 10. Oktober gegen den Senegal und am 13. Oktober 2018 gegen Nigeria in Singapur berufen.[9] Im Spiel gegen den Senegal kam Lodi zu seinem ersten Einsatz. In der 79. Minute des Spiels wurde er für Alex Sandro eingewechselt.[10] im zweiten Spiel gegen Nigeria stand Lodi in der Startelf.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athletico Paranaense

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Erstes Profispiel, Spielbericht auf scoresway.com, abgerufen am 1. Juli 2019
  2. Erstes Profitor, Spielbericht auf scoresway.com, abgerufen am 1. Juli 2019
  3. Erstes intern. Klubspiel, Spielbericht auf scoresway.com, abgerufen am 1. Juli 2019
  4. Erstes intern. Klubtor, Spielbericht auf scoresway.com, abgerufen am 1. Juli 2019
  5. Vertragsverlängerung bei Athletico Paranaense bis 2021, Bericht auf atleticoparanaense.com vom 28. März 2018, Seite auf portug., abgerufen am 1. Juli 2019
  6. Vertragsverlängerung bei Athletico Paranaense bis 2022, Bericht auf globoesporte.globo.com vom 10. August 2018, Seite auf portug., abgerufen am 1. Juli 2019
  7. Renan Lodi is a new Atlético de Madrid player, atleticodemadrid.com, 7. Juli 2019, abgerufen am 12. Juli 2019.
  8. Erstes Atlético Madrid Spiel, Spielbericht auf soccerway.com, abgerufen am 7. Oktober 2019
  9. Auswahl für Freundschaftsspiele im Oktober 2019, abgerufen am 7. Oktober 2019
  10. Erstes Länderspiel, Spielbericht auf fussballzz.de, abgerufen am 11. Oktober 2019