Robin Reid (Radsportler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Robin Neil Reid (* 16. Dezember 1975 in Invercargill) ist ein ehemaliger neuseeländischer Radrennfahrer, der heute im Triathlon aktiv ist.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1996 wurde Robin Reid neuseeländischer Meister im Straßenrennen. 2001 gewann er die zweite Etappe bei der Tour of Wellington. Seit 2003 fährt er für das chinesische Marco Polo Cycling Team. In seinem ersten Jahr dort konnte er ein Teilstück bei der Tour of Southland für sich entscheiden. Ein Jahr später gewann er die vierte Etappe und das Zeitfahren bei der Tour of Wellington und 2005 wurde er neuseeländischer Zeitfahrmeister.

Robin Reid ist liiert mit der für Neuseeland startenden deutschen Profi-Triathletin Britta Martin. Er startet seit einigen Jahren ebenfalls bei Triathlons und seine persönliche Bestzeit stellte er im Juli 2014 beim Challenge Roth mit 8:54 Stunden (Platz 18) auf.[1][2]

Sportliche Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1996
  • NeuseelandNeuseeland – Straßenrennen
2002
2005
  • NeuseelandNeuseeland – Einzelzeitfahren
2007
2012

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2014 Scotty Browns-Vision Systems

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Robin Reid in der Datenbank von Radsportseiten.net

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Peter Gibbs: Reid comes 18th in Germany. In: Nelson Mail. 22. Juli 2014.
  2. Results DATEV Challenge Roth 2014 (Men). In: mikatiming.de. 20. Juli 2014.