Saint-Julien-d’Eymet

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Julien-d’Eymet
Saint-Julien-d’Eymet (Frankreich)
Saint-Julien-d’Eymet
Gemeinde Saint-Julien-Innocence-Eulalie
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Dordogne
Arrondissement Bergerac
Koordinaten 44° 44′ N, 0° 26′ OKoordinaten: 44° 44′ N, 0° 26′ O
Postleitzahl 24500
Ehemaliger INSEE-Code 24433
Eingemeindung 1. Januar 2019
Status Commune déléguée

Blick auf das Ortszentrum von Saint-Julien-d’Eymet

Sainte-Julien-d’Eymet ist eine Ortschaft und eine ehemalige französische Gemeinde mit 113 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Dordogne in der Region Nouvelle-Aquitaine (vor 2016: Aquitanien). Die Gemeinde gehörte zum Arrondissement Bergerac und zum Kanton Sud-Bergeracois (bis 2015: Kanton Eymet).

Der Erlass vom 25. September 2018 legte mit Wirkung zum 1. Januar 2019 die Eingliederung von Saint-Julien-d’Eymet als Commune déléguée zusammen mit den früheren Gemeinden Sainte-Innocence und Sainte-Eulalie-d’Eymet zur Commune nouvelle Saint-Julien-Innocence-Eulalie fest. Der Verwaltungssitz befindet sich in Sainte-Innocence.[1]

Der Name in der okzitanischen Sprache lautet Sent Júlian d’Aimet und leitet sich vom heiligen Julianus ab.[2]

Die Einwohner werden Saint-Juliénois und Saint-Juliénoises genannt.[3]

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saint-Julien-d’Eymet liegt circa 15 Kilometer südsüdwestlich von Bergerac im Gebiet Bergeracois der historischen Provinz Périgord am südlichen Rand des Départements.

Umgeben wird Saint-Julien-d’Eymet von den fünf Nachbargemeinden und einer delegierten Gemeinde:

Mescoules Sigoulès-et-Flaugeac
Sainte-Innocence
(Commune déléguée)
Nachbargemeinden Singleyrac
Fonroque Razac-d’Eymet

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gleich zu Beginn der Aufzeichnungen am Ende des 19. Jahrhunderts befand sich die Einwohnerzahl auf einen Höchststand von rund 355. In der Folgezeit sank die Größe des Orts bei kurzen Erholungsphasen bis zu den 1960er Jahren auf rund 85 Einwohner, bevor eine Phase mit moderatem Wachstum einsetzte, die heute noch anhält.

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011 2016
Einwohner 152 84 93 96 101 97 109 110 113
Ab 1962 offizielle Zahlen ohne Einwohner mit Zweitwohnsitz
Quellen: EHESS/Cassini bis 1999,[4] INSEE ab 2006[5]
Pfarrkirche Saint-Julien

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Pfarrkirche Saint-Julien
  • Herrenhaus Font-Juliane aus dem 18. Jahrhundert

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Julien-d'Eymet – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. RECUEIL DES ACTES ADMINISTRATIFS SPÉCIAL N°24-2018-033 (fr, PDF) Département Dordogne. S. 47–51. 25. September 2018. Abgerufen am 25. Januar 2019.
  2. Le nom occitan des communes du Périgord (fr) Départementrat des Départements Dordogne. Abgerufen am 25. Januar 2019.
  3. Dordogne (fr) habitants.fr. Abgerufen am 25. Januar 2019.
  4. Notice Communale Saint-Julien-d’Eymet (fr) EHESS. Abgerufen am 25. Januar 2019.
  5. Populations légales 2016 Commune de Saint-Julien-d’Eymet (24433) (fr) INSEE. Abgerufen am 25. Januar 2019.