Saint-Ouen-la-Rouërie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Ouen-la-Rouërie
Wappen von Saint-Ouen-la-Rouërie
Saint-Ouen-la-Rouërie (Frankreich)
Saint-Ouen-la-Rouërie
Gemeinde Val-Couesnon
Region Bretagne
Département Ille-et-Vilaine
Arrondissement Fougères-Vitré
Koordinaten 48° 28′ N, 1° 26′ WKoordinaten: 48° 28′ N, 1° 26′ W
Postleitzahl 35460
Ehemaliger INSEE-Code 35303
Eingemeindung 1. Januar 2019
Status Commune déléguée
Website http://saintouenlarouerie.free.fr

Kirche Saint-Ouen

Saint-Ouen-la-Rouërie ist eine Ortschaft und eine Commune déléguée in der französischen Gemeinde Val-Couesnon mit 826 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Ille-et-Vilaine in der Region Bretagne.

Während der Revolution hieß die Gemeinde Ouen-la-Montagne, 1961 wurde der Name von Saint-Ouen-de-la-Rouërie nach Saint-Ouen-la-Rouërie geändert.

Die Gemeinde Saint-Ouen-la-Rouërie wurde am 1. Januar 2019 mit La Fontenelle, Antrain und Tremblay zur Commune nouvelle Val-Couesnon zusammengeschlossen. Sie gehörte zum Arrondissement Fougères-Vitré und zum Kanton Antrain.

Nachbargemeinden von Saint-Ouen waren Sacey, Saint-James mit Montanel im Département Manche sowie Coglès, Tremblay und Antrain in Département Ille-et-Vilaine.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2009
Einwohner 1.186 1.046 950 836 783 751 790

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch: Liste der Monuments historiques in Saint-Ouen-la-Rouërie

  • Schloss La Rouërie (18. Jahrhundert)
  • Kirche Saint-Ouen (1881–1888)

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes d’Ille-et-Vilaine. Flohic Editions, Band 1, Paris 2000, ISBN 2-84234-072-8, S. 70–73.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Ouen-la-Rouërie – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien