Samtgemeinde Neuenhaus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wappen Deutschlandkarte
Samtgemeinde Neuenhaus
Deutschlandkarte, Position der Samtgemeinde Neuenhaus hervorgehoben

Koordinaten: 52° 30′ N, 6° 58′ O

Basisdaten
Bestandszeitraum: 1974–
Bundesland: Niedersachsen
Landkreis: Grafschaft Bentheim
Fläche: 101,48 km2
Einwohner: 14.368 (31. Dez. 2021)[1]
Bevölkerungsdichte: 142 Einwohner je km2
Kfz-Kennzeichen: NOH
Verbandsschlüssel: 03 4 56 5402
Verbandsgliederung: 5 Gemeinden
Adresse der
Verbandsverwaltung:
Veldhausener Straße 26
49828 Neuenhaus
Website: www.neuenhaus.de
Samtgemeindebürgermeister: Günter Oldekamp (parteilos)
Lage der Samtgemeinde Neuenhaus im Landkreis Grafschaft Bentheim
Landkreis Grafschaft BentheimNiedersachsenKönigreich der NiederlandeLandkreis EmslandNordrhein-WestfalenBad BentheimOhneSamernSchüttorfSchüttorfQuendorfIsterbergEngdenNordhornWietmarschenGeorgsdorfOsterwaldLage (Dinkel)Halle (bei Neuenhaus)UelsenGeteloWielenItterbeckWielenRingeEmlichheimLaar (Grafschaft Bentheim)WilsumGölenkampEsche (Grafschaft Bentheim)NeuenhausHoogstedeKarte
Über dieses Bild
Vorlage:Infobox Gemeindeverband in Deutschland/Wartung/Wappen

Die Samtgemeinde Neuenhaus ist eine Samtgemeinde im Landkreis Grafschaft Bentheim in Niedersachsen. In ihr haben sich fünf Gemeinden zur Erledigung ihrer Verwaltungsgeschäfte zusammengeschlossen. Der Verwaltungssitz der Samtgemeinde befindet sich in der Stadt Neuenhaus.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Samtgemeinde besteht aus den folgenden Mitgliedsgemeinden:

Religionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 51,2 % evangelisch-reformiert
  • 14,8 % evangelisch-lutherisch
  • 13,4 % römisch-katholisch
  • 20,6 % andere Konfessionen (vor allem evangelisch-altreformiert) und Konfessionslose

Stand: Februar 2006

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Samtgemeinderat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Samtgemeindewahl 2021
Wahlbeteiligung: 57,68 %
 %
60
50
40
30
20
10
0
52,2 %
(−2,6 %p)
29,2 %
(−5,0 %p)
12,1 %
(+4,7 %p)
n. k. %
(−2 %p)
4,0 %
(+2,4 %p)
2,5 %
(n. k. %p)
2016

2021


Der Rat der Samtgemeinde Neuenhaus besteht aus 30 Ratsfrauen und Ratsherren. Dies ist die festgelegte Anzahl für eine Gemeinde mit einer Einwohnerzahl zwischen 12.001 und 15.000 Einwohnern.[2] Die 30 Ratsmitglieder werden durch eine Kommunalwahl für jeweils fünf Jahre gewählt. Die aktuelle Amtszeit begann am 1. November 2021 und endet am 31. Oktober 2026.

Stimmberechtigt im Samtgemeinderat ist außerdem der hauptamtliche Samtgemeindebürgermeister.

Die letzte Samtgemeindewahlen ergaben folgende Sitzverteilungen:

Partei 2021[3] 2016[4]
Christlich Demokratische Union CDU 16 16
Sozialdemokratische Partei Deutschlands SPD 09 10
Bündnis 90/Die Grünen Grüne 03 01
Freie Demokratische Partei FDP 01 01
Alternative für Deutschland AfD 01
Die Linke Linke 01

Samtgemeindebürgermeister[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptamtlicher Samtgemeindebürgermeister seit 2016 ist Günter Oldekamp (parteilos). Bei der letzten Bürgermeisterwahl 2021 wurde er mit 88,96 Prozent der Stimmen ohne Gegenkandidatur wiedergewählt. Die Wahlbeteiligung lag bei 57,45 Prozent.[5]

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Blasonierung: „Im roten Feld über fünf (3:2) goldenen Kugeln im Schildfuß ein silbernes Haus mit fialenbesetzten Stufengiebeln und mit Zinnen über der gequaderten Traufseite vor blauem Dach; auf dem First ein blaubedachter Turm.“

Partnergemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Landesamt für Statistik Niedersachsen, LSN-Online Regionaldatenbank, Tabelle A100001G: Fortschreibung des Bevölkerungsstandes, Stand 31. Dezember 2021 (Hilfe dazu).
  2. Niedersächsisches Kommunalverfassungsgesetz (NKomVG) in der Fassung vom 17. Dezember 2010; § 46 – Zahl der Abgeordneten, abgerufen am 3. Dezember 2014
  3. Ergebnis Samtgemeindewahl 2021. Abgerufen am 25. August 2022.
  4. Ergebnis Samtgemeindewahl 2016. Abgerufen am 25. August 2022.
  5. Ergebnis Bürgermeisterwahl 2021. Abgerufen am 25. August 2022.